Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Das Palliativzentrum Stendal betreut und behandelt Patienten im fortgeschrittenem Krankheitsstadium ohne Aussicht auf Heilung. Im Vordergrund unserer Arbeit steht, leidvolle und belastende Symptome zu lindern und die Lebensqualität in der verbleibenden Zeit zu verbessern.

Es besteht eine enge Vernetzung zwischen stationärer Versorgung (6 Betten palliativmedizinische Betreuung innerhalb der Klinik für Hämatologie/ Onkologie/ Palliativmedizin) und ambulanter Versorgung (SAPV).

SAPV

  • Ganzheitliche Versorgung von Patienten mit einer nicht heilbaren Erkrankung bis zum Lebensende
  • Ziele:
    • Symptomkontrolle (Schmerz, Atemnot, Übelkeit/ Erbrechen)
    • Lebensqualität und Selbstbestimmung erhalten 
    • stationäre Krankenhausaufenthalte verhindern 
    • Begleitung des Patienten zusammen mit den Angehörigen in der Sterbephase
  • individuell abgestimmte Versorgung zu Hause oder im Pflegeheim
  • Beratung, Anleitung und Begleitung der Angehörigen
  • 24-Stunden-Krisenmanagement

Versorgungsgebiet

Aktuell haben wir Verträge mit folgenden Krankenkassen:

AOK
alle BKK (außer BKK gesund)
Landwirtschaftliche KK
Knappschaft
BIG
See Krankenkasse
IKK Classic
IKK gesund plus
private Krankenkassen auf Anfrage 

Vorgehensweise für die Anmeldung:

  1. Entscheidung für ein rein palliativ-symptomatisches Therapievorgehen (keine Operationen, keine Chemotherapie/ Immuntherapie ec., keine Bestrahlung) zusammen mit dem Hausarzt oder dem betreuenden Facharzt (z.B. Onkologe, Dialysearzt, Arzt im Krankenhaus)
  2. Kontaktaufnahme mit dem Palliativteam (Telefonnummer siehe unter "Kontakt") durch z.B. Angehörige, betreuenden Arzt, Sozialdienst (Krankenhaus) oder ambulanter Pflegedienst
  3. Notwendige Unterlagen für die Anmeldung:
    Muster 63 (siehe Link unten),
    Informationen über die Erkrankung (Epikrise/ Arztbrief)
    aktueller Medikamentenplan

Kontakt

Palliativzentrum - Stendal
Johanniter-Zentren für Medizinische Versorgung in der Altmark GmbH

Für die Regionen: Altmarkkreis Salzwedel, Landkreis Stendal und Landkreis Jerichower Land (nur ehemaliger Landkreis Genthin)

Wendstraße 31 - 39576 Stendal
Tel.: 03931 662088
Fax  03931 662087
Mail: mvz.sapv.stendal@jzmv.johanniter.de

SAPV-Team der Johanniter-Zentren für Medizinische Versorgung in der Altmark GmbH -
v.l.: Sr. Gwen, Sr. Daniela, Frau Dr. med. Mohren, Frau Heine, Sr. Heike, Sr. Elisabeth

Sprechstunden

Montag 7.30 Uhr - 15.00 Uhr
Dienstag 7.30 Uhr - 15.00 Uhr
Mittwoch 7.30 Uhr - 15.00 Uhr
Donnerstag 7.30 Uhr - 15.00 Uhr
Freitag 7.30 Uhr - 15.00 Uhr
  • telefonische Beratung und Anmeldung 
  • persönliche Beratungsgespräche nach Vereinbarung

Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Pflegedienst vor Ort. Pflegerische Leistungen bezüglich der Grundpflege liegen nicht im Leistungsspektrum der SAPV und werden je nach Kapazität von den ambulanten Pflegediensten übernommen (SGB XI).

Falls eine Versorgung in der Häuslichkeit nicht möglich ist, kann die SAPV auch in einem Pflegeheim erfolgen.

Im Rahmen einer engen Zusammenarbeit bieten wir in den Pflegeheimen bzw. bei Pflegediensten regelmäßige Fortbildungen zur Versorgung von schwerkranken Patienten am Lebensende an.

Wenn Sie unser Palliativzentrum Stendal unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende!

Spenden gehen an das nachfolgende Konto:

Johanniter-Zentren für Medizinische Versorgung in der Altmark GmbH
Verwendungszweck: Spende SAPV Team 
BIC: NOLADE21SDL
IBAN: DE79810505553010033302
Kreissparkasse Stendal

Behandelnder Arzt

PD Dr. med. Martin Mohren

Angestellter Facharzt Hämatologie und Internistische Onkologie

+49 3931 662088
Wendstraße 31
39576 Stendal

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unsere Praxen

  • Kontakt und Anfahrt