Voll mein Ding: Folge 4: Gernot

Ich freue mich, dass ich helfen kann.

Wenn er ein Problem sieht, bringt Gernot sich ein. Seit 6 Jahren begleitet er deshalb auch geflüchtete Familien in Templin und darüber hinaus. Der menschliche Kontakt und die Dankbarkeit treiben ihn immer wieder an. Dabei üben beide Seiten, einander zu verstehen: Sprache, Erfahrung, Kultur und Religion.

In unserer vierten Podcast-Folge trifft Yeri Anarika auf Gernot. Die beiden sprechen über offene menschliche Begegnung und diskutieren darüber, in welcher Welt wir leben wollen.

Inhalte:

00:17 - Über Gernot, seine Umgebung und einen Teil seiner Geschichte
02:18 - Gernots Engagements
04:22 - Hilfe für Geflüchtete  
07:50 - Offenheit gegenüber dem Anderen
20:25 - Was es für Gernot bedeutet, anderen zu helfen