Ehrenamt

Ehrenamtliches Engagement hat eine lange Tradition bei den Johannitern. Es bildet noch heute das unverzichtbare Fundament für viele Dienste.

Wir freuen uns, wenn Sie sich für ein Ehrenamt interessieren. Bitte sprechen Sie die jeweiligen Ansprechpersonen an.

Wir suchen bei der Sozialen Arbeit in Hamburg

Folgendes erwartet unsere Ehrenamtlichen bei der Trauerbegleitung Lacrima in Hamburg:

Deine Aufgabe:

In einem Team von vier bis fünf Ehrenamtlichen leitet ihr eine Kindertrauergruppe. Alle zwei Wochen trefft ihr euch mit den Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern. Ihr bietet den Kindern einen Raum, in dem sie lernen können, wie sie mit ihrer Trauer leben können, in dem sie erleben, dass sie mit ihrer Trauer nicht alleine sind. Als Teamer stärkt ihr die Kinder für die Aufgaben des Alltags.

Deine Qualifikation:

Du brauchst keine besonderen Qualifikationen oder Vorkenntnisse! Hauptsache, du hast Lust, dich kreativ auszuleben, pädagogisch zu arbeiten und kannst dir vorstellen, Trauerarbeit zu leisten. Das Hintergrundwissen und den nötigen 'Handwerkskoffer' bekommst du in deiner Ausbildung zum „Lacrima Trauerbegleiter“. Während der Schulung darfst du aber schon aktiv dein Ehrenamt ausüben.

Die Schulung:

Die nächste Schulung beginnt Ende November.

Wir starten mit einem Wochenendseminar (hoffentlich in Präsenz in Frankfurt, sonst online). Danach findet ca. sechs Monate lang jeden Donnerstag von 19:00 - 21:00 Uhr digitaler Unterricht statt. Nach Abschluss dieses Kurses erhältst du dein Zertifikat als „Lacrima Trauerbegleiter“. Die Schulung ist für dich kostenlos. Alle anfallenden Kosten tragen wir!

Wie geht es weiter?

Haben wir dein Interesse geweckt? Hast du noch weitere Fragen? Möchtest du uns mal kennenlernen und in eine Kindertrauergruppe reinschnuppern? Dann melde dich bei Elena (Telefon: 040/650 54 - 470, email: ) und wir machen einen Termin zum Kennenlernen aus. Wir freuen uns auf dich!

Folgendes erwartet unsere Ehrenamtlichen bei der Hospizbegleitung:

Beistand und Hilfe – auch für die Angehörigen.

Durch regelmäßige Besuche und Hilfe bei der Betreuung sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter unserer Hospiz-Ambulanz auch für die Angehörigen eine wertvolle Hilfe. Denn sie brauchen eine Ansprechperson in dieser Zeit. Und sie brauchen Entlastung, damit sie sich um sich selbst und weitere wichtige Angelegenheiten kümmern können.

Sorgfältige Auswahl und intensive Vorbereitung

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter, die sich in der Hospizarbeit engagieren, werden mit aller Sorgfalt und sehr intensiv auf die Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen vorbereitet, sowie durch regelmäßige Fortbildungen und Treffen unterstützt.

Sind Sie interessiert? Wir bilden ehrenamtliche Sterbebegleiter aus. Melden Sie sich bei uns.

Wir suchen in der Jugendarbeit