Johanniter-Kita Kleine Lindenblätter, Schönböken

Bis zu 20 Kinder im Alter ab drei Jahren bis zum Schuleintritt finden in unserer eingruppigen Kindertagesstätte Raum für ihre Entwicklung. Die Betreuung erfolgt zur Zeit wochentags von 7.30-13.00 Uhr.

Unser Kindergarten ist eine kleine ländlich gelegene Einrichtung im Kreis Plön. Von der B430 aus gelangt man durch die über 100 Jahre alte, wunderschöne Lindenallee mit Blick auf das Torhaus der alten Gutsanlage direkt in das Dorfzentrum von Schönböken. Dort schließt sich das Grundstück unseres Kindergartens an, das von der Hauptstraße aus durch das große Außengelände zu erkennen ist. Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist seit dem 01. Januar 2021 Träger unserer Kita in der Gemeinde Ruhwinkel; zuvor ist sie viele Jahre von einer Elterninitiative geleitet worden. Wir verstehen uns als Kita mit einem gelebten Bewegungskonzept und unser Schwerpunkt liegt auf der Bewegungserziehung und -förderung in ihren verschiedenen Facetten.

Herzlich Willkommen bei uns!

In „Bewegung sein“, mit allen Sinnen ausprobieren und Erfahrungen sammeln, das macht unseren Kindergarten aus.

Die Entwicklung Ihres Kindes zu einer fröhlichen, selbstbewussten und gesunden Persönlichkeit ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir betrachten uns als einen naturverbundenen, offenen Kindergarten, der Ihrem Kind viel Platz für Bewegung (drinnen wie draußen) und vielfältige Möglichkeiten für eine selbstbestimmte Entwicklung bietet.

Eine gute Zusammenarbeit und der Austausch mit den Eltern sind uns dabei sehr wichtig. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind. Bei offenen Fragen sprechen Sie uns gerne in einem persönlichen Gespräch an.

Ihre Birgit Wood
Kita-Leitung

Räumlichkeiten und Bewegungsraum

Unsere Räumlichkeiten sind auf die Bedürfnisse kleiner Kinder zugeschnitten und entsprechend eingerichtet. Den Flur haben wir mit einer Garderobe, den Fächern für die Kinder und einem Regal für Gummistiefel ausgestattet. Im Waschraum befinden sich fünf Waschbecken in Kinderhöhe sowie zwei Kindertoiletten. Jedes Kind hat hier sein eigenes Handtuch und einen Zahnputzbecher mit Zahnbürste.

Wir haben für alle Kinder zwei Gruppenräume zur Verfügung!

Im ersten Raum gibt es eine Bauecke, eine Puppenecke und ein großes Holzspielehaus mit einer Etage, in dessen unterem Bereich sich die Kuschelecke befindet. Der obere Bereich erweitert die Puppenecke und kann auch für Rollenspiele genutzt werden.

Zudem befinden sich in dem Raum mehrere Tische zum Basteln, Kneten, Spielen und Kreativsein, ein Spieleschrank mit Brettspielen und Puzzeln, ein Bastelschrank mit vielen verschiedenen Materialien sowie ein Sandtisch. Ein Wassertisch kann ebenfalls in den Raum geschoben werden. Ergänzt wird die Einrichtung durch eine Küchenzeile, in der gemeinsame Mahlzeiten zubereitet werden können.

Unser zweiter Gruppenraum ist unser Bewegungsraum!

Hier turnen wir zweimal die Woche und hier ist Platz zum Toben, zum Bauen von Höhlen und für Rollenspiele. Besonders bereichert wird der Bewegungsraum durch eine Bewegungsschiene, an der Hängematte und verschiedene Schaukelelemente angebracht werden können. Außerdem besitzt der Raum eine Sprossenwand, an der unter Aufsicht geklettert und gesprungen werden kann.

Dieser Raum kann flexibel umgestaltet werden und stellt viele Materialien bereit, die der Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung dienen. Diese Materialien können im Freispiel selbst von den Kindern gewählt oder bewusst von den Erzieherinnen eingesetzt werden.

Unser Außengelände

Wir haben ein großes naturgestaltetes Außengelände mit einem Kletter- und Matschberg, einer großen sonnengeschützten Sandkiste, Schaukeln, Kletterstangen, Balanciergeräten, Weideniglus und -tunneln sowie einem Holzpferd, einem Holzspielehaus und einer großen Spielwiese. Auch hier stehen den Kindern verschiedene Materialien zur Verfügung, mit denen sie eigene Bewegungslandschaften aufbauen können.

Weitere informationen

Zeiten

1
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 7:30 bis 13:00 Uhr
Frühdienst von 7:30 bis 8:00 Uhr
2
Schließzeiten
Die ersten drei Ferienwochen in den Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr, der Freitag nach Himmelfahrt, drei Tage im Jahr während der Teamfortbildung