johanniter.de

Landesunterkunft Seeth

Für die Landesunterkunft für Flüchtlinge in der ehemaligen Stapelholmer Kaserne in Seeth sind wir mit der Leitung des Betreuungsverbandes betraut.

In Seeth ist das Landesamt für Ausländerangelegenheiten Schleswig-Holstein Träger der dortigen Landesunterkunft für Flüchtlinge. Die Johanniter sind für die Leitung des Betreuungsverbandes zuständig.

Leben bei uns

Unsere Unterkunft

Die Landesunterkunft Seeth wird seit dem 01. April 2022 von der Johanniter Unfallhilfe als Betreuungsverband betreut. Ausschlaggebend für die Eröffnung der Unterkunft ist der anhaltende Krieg in der Ukraine und die entstandenen Flüchtlingswellen aus diesem Land. Wir können hier bei maximaler Belegung bis zu 1.000 Flüchtlinge aufnehmen, die wir 24/7 betreuen.

Rund um sind die ukrainischen Bewohner hier gut versorgt und werden von den Johannitern gut betreut. Alle Befragungen der Bewohnerinnen bestätigen das.

Unser Team

Unser Team besteht unter anderem aus Hausbetreuern und Freizeitmitarbeitern. Unsere Sozial-und Konfliktberater kümmern sich um die Belange der Bewohner.

Die Räumlichkeiten

Wir haben ein Haus der Kinder geschaffen, das von unserer Leiterin des Freizeitbereichs geleitet wird. Eine Kleiderkammer wurde ebenfalls eingerichtet. Hier können die Bewohner einmal in der Woche neue Kleidung erhalten. Ein Tischtennisraum, ein Gebetsraum und ein Frauencafé sorgen dafür, dass sich auch Erwachsene beschäftigen können.

Fahrradwerkstatt mit Fahrradverleih

Seit eineinhalb Jahren betreiben die Johanniter als Betreuungsverband der Landesunterkunft Seeth zusätzlich zum Freizeitangebot eine Fahrradwerkstatt mit Fahrradverleih für die geflüchteten Bewohnenden der Einrichtung. Seit einem Jahr wird sie vom ehrenamtlichen Helfer Torsten Barge betreut, der sehr viel Zeit und Herzblut in diese Betreuung steckt. Mehr als 100 Fahrräder, die allesamt aus Spenden stammen, werden in Schuss gehalten damit, die Bewohnenden innerhalb, aber auch außerhalb der Landesunterkunft mobil sind. Alle gängigen Fahrradgrößen können zu bestimmten Uhrzeiten nach Registrierung der persönlichen Daten ausgeliehen werden. Fahrräder, die außerhalb der Anlage genutzt werden möchten, sind auf ihre Verkehrssicherheit geprüft und besonders markiert, damit der Sicherheitsdienst die Nutzer am Haupteingang passieren lassen kann.

Aktuelles aus der Landesunterkunft

Internationaler Kindertag 2024

Auch in diesem Jahr haben wir in der Landesunterkunft den internationalen Kindertag gefeiert. Süße Leckereien, gemeinsames Eisessen und für jeden ein kleines Geschenk haben die Kinderherzen am 3. Juni in unserer Kinderbetreuung höher schlagen lassen. Ein gelungener Tag für unsere kleinen Bewohner, der unvergessen bleibt.

Weltfrauentag 2024

Auch in diesem Jahr haben wir unseren Weltfrauentag in der Landesunterkunft Seeth gefeiert. Aus selbstgebastelten Rosen von den Kindern aus unserer Kinderbetreuung haben wir vielen Frauen in unserer Einrichtung eine kleine Freude gemacht und ihnen einen schönen Tag beschert.

Fasching 2023

Im Jahr 2024 haben wir unsere Festlichkeiten für unsere kleinen Bewohner in der Landesunterkunft mit dem Faschingsfest begonnen. Gemeinsames Schminken, Verkleidungen der Kinder und viele, viele Luftballons haben die Landesunterkunft bunt geschmückt und allen Freude bereitet.

Weihnachten 2023

Auch in diesem Jahr hat der Weihnachtsmann die Landesunterkunft besucht, um unseren Kindern eine Kleinigkeit zu überreichen. Sein Schlitten war allerdings so voll mit Geschenken, dass er uns um Hilfe beim Verteilen der Geschenke gebeten hat. Jedes Kind wurde bedacht und war glücklich das der Weihnachtsmann wieder seinen Weg nach Seeth gefunden hat. Es wurde gelungenes Fest für Groß und Klein.

Nikolaus 2023

Am 6. Dezember haben wir erneut Besuch vom Nikolaus bekommen. Wie im letzten Jahr hatte er sich wieder das Feuerwehrauto aus Seeth ausgeliehen, um uns zu besuchen und allen Kindern in der Gemeinschaftsunterkunft einen Schokoladenweihnachtsmann zu überreichen. Wir haben dem Nikolaus und seinen Helfern den Weg zum “ Haus der Kinder “ gezeigt und mit selbstgemachten Popcorn unterstützt. Für viele Kinder war der Besuch vom Nikolaus eine wirkliche Überraschung und alle waren glücklich.

Wir danken wieder einmal dem Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Seeth, Dennis Andresen, und seiner Mannschaft für diese jährlich wiederkehrende Aktion, die besonders den Kindern unserer Liegenschaft zu Gute kommt. Eine schöne Abwechslung für Groß und Klein an diesem verschneiten Dezemberabend.

Laternelaufen 2023

Am Freitag, den 3. November 2023 sind wir gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft Seeth, 20 Kindern und ihren Eltern aus unserer Liegenschaft durch die Ortschaft Seeth Laterne gelaufen. Wie jedes Jahr stellen wir mit unseren Mitarbeitenden eine Popcornmaschine im Feuerwehrgemeindehaus auf und verteilen Popcorn an jede Person. Auch dieses Jahr war der Umzug mit unseren selbstgebastelten Laternen einen toller Erfolg. Nicht nur die Kinder waren begeistert...

Halloween 2023

Wir haben am 30. Oktober 2023 für unsere kleinen Bewohner im “Haus der Kinder“ unser Halloween-Fest ausgerichtet. Das Gebäude war entsprechend geschmückt und alle Personen waren verkleidet. Unser ehrenamtlicher Helfer aus Friedrichstadt, Torsten Barge, hat noch zusätzlich vor dem Haus mit einer Nebelmaschine für einen grusligen Effekt gesorgt. Nach der Gruselparty im “Haus der Kinder“ ist die verkleidete Bande durch die Liegenschaft gezogen und hat für eine gruselige und freudige Stimmung gesorgt. 

Sportfest 2023

Auch in diesem Sommer hat das Sportfest stattgedunden. Es ist in Zusammenarbeit mit dem Kreissportverband Nordfriesland und der Schule Milstedt organisiert und veranstaltet worden. Für alle teilnehmenden Kinder gab es am Ende des Tages Urkunden für die Teilnahme. Diese hat die Johanniter-Mitarbeiterin der Freizeitabteilung, Silke Klinck, an die Kinder ausgegeben.

Spenden für die Schulkinder

Zum Schulstart nach den Sommerferien 2023 haben zahlreiche Menschen in Nordfriesland gut erhaltene Schulranzen für Schülerinnen und Schüler in der Stapelholmer Kaserne gespendet. Diese bedanken sich.

Initiatoren der Spendenaktion aus Husum und Niebüll, insbesondere vom Ladies Circle Husum und Ladies Circle Südtondern, konnten rund 100 Schulranzen, außerdem Sportbeutel, Spielsachen und neue Federtaschen, für die geflüchteten Kinder und Jugendlichen übergeben. Diese werden in der LUK unterrichtet, bis sie mit ihren Eltern in eine Unterkunft außerhalb der Kaserne ziehen und dann reguläre Schulklassen besuchen. Die Grund- und Gemeinschaftsschule Mildstedt hatte für sie in der Landesunterkunft eine Außenstelle eingerichtet.

Sommerfest 2023

Am 13. Juli 2023 haben wir als Johanniter Unfall-Hilfe ein Sommerfest für unsere Bewohner ausgerichtet. Mit beteiligt waren die Feuerwehren Seeth und Witzwort, die ansässige Polizei sowie viele Ehrenamtliche, die uns bereits im vergangenen Jahr unterstützt haben.

Wir danken ihnen auch an dieser Stelle. Ebenso der AlsterFood GmbH, die ein atemberaubendes Buffet bereitgestellt hat.

Das Fest war ein voller Erfolg; die Erwachsenen und die Kinder hatten viel Spaß. Alle Beteiligten sowie die Ehrengäste wie beispielsweiseder der Bürgermeister von Seeth, Ernst-Wilhelm Schulz, zeigten sich sehr zufrieden.

Ministerin zu Besuch

Aminata Touré, Integrationsministerin des Landes Schleswig-Holstein, hat am 8. Februar 2023 die Landesunterkunft für Geflüchtete in Seeth besucht.

Die Schutzsuchenden werden von Mitarbeitenden der Johanniter betreut, die ihre Expertise aus Rendsburg einbringen. Denn die Hilfsorganisation ist dort bereits seit Jahren ebenfalls mit der Leitung des Betreuungsverbandes betraut. „Die Landesunterkunft Seeth koopertiert eng mit dem erfahrenen Team der Landesunterkunft Rendsburg. Damit gewährleisten wir einen durchgängig hohen Qualitätsstandard“, erklärt Regionalvorstand Christian Pagel. „Unsere Notunterkünfte bieten mehr als nur ein Dach über dem Kopf. Ziel ist es, die Geflüchteten in der neuen Heimat ankommen zu lassen und einen Beitrag zu deren Integration in Deutschland zu leisten“, betont Pagel.

Die Johanniter geben den Geflüchteten Orientierung in ihrem neuen Lebensumfeld, unterstützen diese bei der Suche nach geeigneten Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten. Dabei bauen sie auf ihre Erfahrungen und Netzwerke als eine der größten deutschen Hilfsorganisationen. In Seeth konnte sich Touré von dem umfangreichen Betreuungsangebot übezeugen. Wichtig sind hier die Beratungsangebote der Johanniter, auch zur Sozial- und Konfliktberatung. Darüber hinaus sind viele Freizeitangebote realisiert, wie Frauencafé, Gemeinschaftscafès, Sportangebote und ein Fahrradverleih.

Touré hat unter anderem den ärztlichen Dienst der Notarztbörse, ein Wohnbgebäude und die Kinderbetreuung „Kinderland“ besucht.

Sommerfest 2022

Am 26. Juni 2022 haben wir mit ca. 390 Bewohnern unser erstes Sommerfest gefeiert. Das Fest wurde komplett vom Betreuungsverband der Johanniter Unfall-Hilfe organisiert und ausgetragen.

Ein Orchester, “DAS Orchester“ aus dem Nachbarort Stapel, spielte für uns von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr mehrere Begleitmusiken und am Ende die Nationalhymnen der Ukraine und der Bundesrepublik Deutschland. Ein Stelzen-Clown, eine Hüpfburg, Popcorn und Zuckerwatte sowie einige Outdoorspiele sorgen bei den Kindern für freudige Abwechslung. Es wurden mehr als 400 Geflügelwürste gegrillt sowie verschiedene Salate gereicht. Die Veranstaltung endete um 18:00 Uhr und alle haben sich herzlich für diese gelungene Abwechslung bedankt.

Spiel- und Sportfest 2022

Zusammenarbeit für das Fest 2022 (v.l.n.r.): Ernst-Wilhelm Schulz ( Bürgermeister von Seeth), Patrick Molzow von den Johannitern (Leiter des Betreuungsverbandes), Alfred Kobarg (Integrationsbeauftragter des TTV Koldenbüttel), Thomas Riechmann, (Vorsitzender des TTV Koldenbüttel), Nicole Hansen von den Johannitern (Leiterin der Freizeitabteilung LUK Seeth), Kerstin Kommoß (Integrationslotsin KSV-NF), Margarita Hofmann (Dolmetscherin), Roman Wagner (Sport/Spielmobil und Dolmetscher), Delf Stummeyer, (Abteilungsleiter im Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge)

Am 31. August 2022 hat auf unserem Gelände ein Spiel- und Sportfest stattgefunden. Die Veranstaltung ging den ganzen Nachmittag, sie begann um 13:00 Uhr und endete um etwa 16:00 Uhr. Es war ein Tag, an dem Kinder und Jugendliche, aber auch die Erwachsenen viel Spaß und Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen hatten.

Ein Sportmobil hat mit interessanten Outdoor-Sportaktivitäten wie Jongliersachen, BMX Räder, Pedallos, Springseile u.v.m. die Kinder und Jugendlichen der Landesunterkunft begeistert und beschäftigt. Auch eine Hüpfburg sorgte für viel Spaß an der Bewegung.

Organisiert und durchgeführt wurde das Fest in Kooperation mit dem Tisch Tennis Verein Koldenbüttel, dem Kreissportverband Nordfriesland und dem Landessportverband Schleswig-Holstein. Finanziert wurde dieser Tag durch das Projekt “Integration durch Sport “.