Die Johanniter Ostwestfalen - Unser Regionalverband

Wir Johanniter Ostwestfalen sind eine starke und lebendige Gemeinschaft. Im Mittelpunkt unsers täglichen Handelns stehen Menschen, die unserer Unterstützung bedürfen, gleich welcher Religion, Nationalität und Kultur.

Wir für Sie

Mehr als 150 hauptamtliche Mitarbeitende und über 250 ehrenamtlich Aktive - das sind wir, die Johanniter im Regionalverband Ostwestfalen. Über 35.000 Fördermitglieder unterstützen unsere Arbeit.

Das Gebiet des Verbandes umfasst die Stadt Bielefeld sowie die Kreise Gütersloh und Paderborn. Wir betreuen eine Million Menschen in 24 Städten und Gemeinden. Unsere Dienststellen finden Sie in Bielefeld, Paderborn, Gütersloh, Werther, Schloß Holte-Stukenbrock und Versmold.

Mit unserem Hausnotruf können Sie selbst oder Ihre Angehörigen weiterhin unbeschwert und selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden wohnen. Er gibt allen Familienmitgliedern das sichere Wissen, dass im Notfall jederzeit schnelle Hilfe da ist. 

Wird die 112 gewählt, sind auch die hauptamtlichen Retter der Johanniter-Unfall-Hilfe in Alarmbereitschaft. Im Auftrag des Kreises Paderborn betreiben wir die Rettungswache in Lichtenau. Auch hier sind die Johanniter 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr für Sie im Einsatz..

Unser Fahrdienst fährt Menschen mit eingeschränkter Mobilität freundlich, zuverlässig und sicher ans Ziel. Die Johanniter Fahrzeuge sind auf dem neuesten Stand der Technik, so dass wir alle gängigen Rollstuhl-Arten sicher befördern können. Die Johanniter Ostwestfalen übernehmen auch Krankenfahrten – mit medizinisch geschultem Personal, komfortablen und sicheren Fahrzeugen und natürlich einem Platz für Angehörige.

Die Alltagshilfen der Johanniter unterstützen Menschen, die ihr Leben trotz zunehmender Beeinträchtigungen selbständig führen möchten. Ob im Haushalt, im Alltag oder in der Freizeit - unser „Mobiler Sozialer Dienst“ ist für Sie da.

Das Ambulant Betreute Wohnen der Johanniter Ostwestfalen unterstützt Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen, psychischen Behinderungen, geistigen Behinderungen, körperlichen Behinderungen und Mehrfachbehinderungen – ganz nach den Bedürfnissen der behinderten Menschen in ihrem unmittelbaren Umfeld.

Ob bei Heimspielen von Arminia Bielefeld, auf dem Libori-Fest in Paderborn, beim Grasbahnrennen auf dem Leineweberring oder anderen Groß- und Sportveranstaltung – wenn etwas passiert, sind unsere Sanitäterinnen und Sanitäter vor Ort und leisten medizinische Hilfe.

Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit unserer Kindertagesstätten in Werther und Schloß Holte-Stukenbrock stehen Neugier, kreativer Umgang mit Herausforderungen, Freude am Lernen und Kontakt mit der Umwelt. Bildung ist mehr als Wissen – wir nehmen Kinder als einzigartige Persönlichkeiten an, die ihre individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten in die Gemeinschaft einbringen.

Wir bieten umfassende medizinische, pädagogische und soziale Dienste an. Unser deutschlandweit einmaliges Ausbildungskonzept zur Ersten Hilfe vermittelt Ihnen die wichtigsten Maßnahmen in der Ersten Hilfe – damit Sie zum Ende des Kurses sagen können: „Ja, ich kann und mache das im Notfall!“.

Wenn es darum geht, in Großschadenslagenl vielen Menschen gleichzeitig zu helfen, unterstützen die Johanniter im Katastrophenschutz und Bevölkerungsschutz Polizei und Feuerwehr mit Einsatzkräften und Material, z. B. bei Großbränden, extremen Wetterlagen, Hochwasser oder Unfällen.

Unsere Rettungshunde sind Spezialisten darin, vermisste Personen in unwegsamem Gelände oder großen Wäldern aufzuspüren – bei jedem Wetter, ob bei Tag oder Nacht. Unsere vierbeinigen Kollegen werden daher oft von Polizei oder Feuerwehr zur Unterstützung angefordert.

Unsere Motorradstaffel unterstützt bei Großveranstaltungen den reibungslosen Ablauf von erhöhtem Verkehrsaufkommen. Die Biker der Johanniter Ostwestfalen sind ausgebildete Rettungskräfte und helfen bei der Erstversorgung von Verletzten und Erschöpften.

Als Johanniter gestalten wir unsere Gesellschaft mit und bieten Menschen, die ehren- und hauptamtlich helfen wollen, eine Heimat. Wir leben eine Gemeinschaft von ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die vertrauensvoll zusammenarbeiten – sei es ehrenamtlich in der Johanniter-Jugend, im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz oder in hauptamtlich unseren Dienststellen.

Was können wir für Sie tun?

Möchten Sie bei uns mitmachen?