Johanniter in Aktion

Aktuelles aus dem Regionalverband

  • Burgenlandkreis vergibt Rettungsdienst erneut an Johanniter
    16.05.2022 | Regionalverband Sachsen-Anhalt/Südost

    Burgenlandkreis vergibt Rettungsdienst erneut an Johanniter

    Der Kreistag hat den Rettungsdienst im Burgenlandkreis für die kommenden acht Jahre vergeben. Insgesamt wurden vier Lose vergeben - zwei davon an die Johanniter.

    Mehr erfahren
  • Ambulanter Pflegedienst in Dessau-Roßlau hat Verstärkung bekommen
    02.05.2022 | Regionalverband Sachsen-Anhalt/Südost

    Ambulanter Pflegedienst in Dessau-Roßlau hat Verstärkung bekommen

    Der Johanniter-Pflegedienst in Dessau-Roßlau wächst. Deshalb braucht es auch zusätzliche Fahrzeuge für die Mitarbeitenden. Der Regionalvorstand übergab die Autos nun an den Pflegedienst.

    Mehr erfahren
  • Fördermitglieder werden geworben
    11.10.2021 | Regionalverband Sachsen-Anhalt/Südost

    Fördermitglieder werden geworben

    Im Auftrag der Johanniter-Unfall-Hilfe sind derzeit Werber von der Firma Wesser in Sachsen-Anhalt/Südost unterwegs, um neue Fördermitglieder zu werben.

    Mehr erfahren
  • Mit Blaulicht gegen Blutkrebs
    01.07.2021 | Regionalverband Sachsen-Anhalt/Südost

    Mit Blaulicht gegen Blutkrebs

    Die Johanniter-Jugend im Landesverband unterstützt die Aktion der Deutschen Stammzellspender Datei und ruft zur Typisierung auf!

    Mehr erfahren
  • Interview der Helfer in Papua Neuguinea
    17.05.2021 | Regionalverband Sachsen-Anhalt/Südost

    Interview der Helfer in Papua Neuguinea

    Unsere beiden Helfer Marvin Schäfer und Christian Gatniejewski sind nach ihrem Einsatz in Papua Neuguinea gesund zurückgekehrt. Während ihres Einsatzes stellten wir ihnen ein paar Fragen.

    Mehr erfahren
  • Zurück von ihrem Einsatz
    07.05.2021 | Regionalverband Sachsen-Anhalt/Südost

    Zurück von ihrem Einsatz

    Heute ist das Johanniter-Team wohlbehalten nach Deutschland zurückgekehrt. Vier Wochen lang unterstützten sie in Papua-Neuguinea die Schwesterorganisation St. John bei der Eindämmung der Corona-Pandemie.

    Mehr erfahren