Vortrag: Kommunikation bei Demenz

München, 10. August 2018

Johanniter laden zum Vortrag am 21. August 2018 ein.

Am 21. August geht es bei einem Vortrag in der Fachstelle für pflegende Angehörige der Johanniter um gelungene Kommunikation mit Menschen mit Demenz.

„Die mit der Demenzerkrankung verbundenen Gedächtnisstörungen verändern auch das Kommunikationsverhalten“, berichtet die Referentin Renate Köp von den Johannitern.

„Um eine erfolgreiche Kommunikation mit den Erkrankten sicherzustellen, sollten Sie Ihr persönliches Kommunikationsverhalten individuell der Person anpassen. Ein Mensch mit Demenz kann sich nicht ändern, daher liegt es an Ihnen sich auf diese Personen kommunikativ einzustellen.“

In ihrem Vortrag gibt die Gerontologin, erfolgreiche Tipps für eine wertschätzende Kommunikation mit Demenzerkrankten. „Ganz wichtig sind kurze Sätze die langsam gesprochen werden“, empfiehlt Renate Köp.

Der Vortrag „Keine Diskussionen – gelungene Kommunikation mit Menschen mit Demenz“ ist kostenfrei und findet am 21. August um 18 Uhr in der Fachstelle für pflegende Angehörige der Johanniter in der Seumestraße 3  in 81379 München statt. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Tel. 089 374 104-600 oder per E-Mail an fachstelle-muenchen@johanniter.de erforderlich.