Eintopftag in der Wohnanlage Holm-Seppensen

Holm-Seppensen, 05. Februar 2019

Kreolischem Eintopf mit Rindfleisch, Pilzen, Weintrauben und Mais.

Hatte die Idee für den Eintopftag: Hausdame Annegret Räthke. Fotos: Johanniter

Annegret Räthke, Hausdame in der Seniorenwohnanlage in Holm-Seppensen, hat immer viele Ideen. Vor Kurzem unterhielt sie sich mit einigen Bewohnern. Die Senioren erzählten, dass sie gern mal wieder einen selbst gekochten Eintopf essen würden, dass sich das aber für eine oder zwei Personen nicht lohnen würde. "Da hatte ich die Idee, dass wir einen Eintopftag machen und wir das Ganze gemeinsam in unserem Gemeinschaftsraum kochen", erzählt Räthke.

Sie kaufte daraufhin die Zutaten für einen kreolischen Eintopf ein: Rindfleisch, Pilze, Weintrauben, Mais und als Beilage Reis. Die Bewohner halfen beim Schnippeln und Braten und deckten liebevoll die Tische im Gemeinschaftsraum. Fazit: Es hat allen gut geschmeckt. "Am 1. März werden wir deshalb zusammen Gyrossuppe kochen", kündigt Räthke an.

Die Seniorenwohnanlage in Holm-Seppensen wurde im September 2017 eröffnet und hat 25 Wohneinheiten. In den barrierefreien und altersgerechten Appartements bewahren Senioren ihre Unabhängigkeit und Eigenständigkeit.

Informationen zur Seniorenwohnanlage

Pressestelle: Sonja Schleutker-Franke

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal