25 Jahre Johanniter durch und durch

Sankt Augustin, 01. November 2019

Als Rettungssanitäter startete Marius Mainzer hier im Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen. Den Verband kennt er wie seine Westentasche, denn er lernte die Johanniter davor bereits als „Zivi“ in Bonn kennen. 

Danach haben ihn die Johanniter nicht mehr losgelassen. Schnell übernahm er wichtige Leitungsaufgaben im Rettungsdienst. Die Wache in Pohlhausen und die verschiedenen Standorte unserer Geschäftsstelle kennt er in-und auswendig. Am 1. Oktober 2010 wurde Marius Mainzer dann als hauptamtliches Mitglied in den Regionalvorstand der Johanniter Aachen-Düren-Heinsberg berufen. Dazu kam ab Mitte 2017 noch die Führung des Verbandes Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen. 

Marius Mainzer kennt die Johanniter seit vielen Jahren und hat zahlreiche neue Impulse bei seiner Arbeit gesetzt. Er ist gut vernetzt. Oft trifft er Menschen, die schon als „Mit-Zivis“, Auszubildende oder Studenten bei den Johannitern beruflich starteten und heute in den unterschiedlichsten Bereichen Karriere gemacht haben. Durch diese Zeit sind sie immer noch eng verbunden und halten Kontakt zu ihm und den Johannitern.

25 Jahre Dienstjubiläum: Der Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen gratuliert Marius Mainzer ganz herzlich, wünscht ihm stets „ein gutes Händchen“ bei der Umsetzung seiner zahlreichen Projekte für die Johanniter und natürliche alles Gute!