Erste-Hilfe-Kurs für Botschaftsangehörige in Bukarest

Bukarest, 21. Februar 2019

Botschaftsangehörige mit Trainerin Malina von Hellfeld (Mitte)

Das Erste-Hilfe-Team vom Regionalverband ist international: Trainerin Malina von Hellfeld unterrichtete in der letzten Woche Botschaftsangehörige in Bukarest in den lebenswichtigen Maßnahmen. Dazu wurde sie von der Botschaft (Ambasada Germaniei Bucureşti) eingeladen und reiste mit jeder Menge Gepäck in die Hauptstadt Rumäniens.

Für die interessierten Teilnehmer gab es dort die neuesten Schulungsinhalte der Johanniter, von der stabilen Seitenlage bis zur Herz-Lungen-Wiederbelebung, spannend vermittelt. Seltenere Fragen wie „Was macht man eigentlich nach einem Skorpionstich oder Schlangenbiss?“ gehörten diesmal auch ins Programm. Die Teilnehmer nahmen die Inhalte begeistert auf und buchten unsere Trainerin bereits für die Fortbildungsveranstaltung in zwei Jahren.