Stationäre Pflege

Pflege des Körpers und Pflege der Seele im Johanniter-Haus Sinzig

Pflege des Körpers und Pflege der Seele. Foto: Birgit Betzelt

Wenn mit zunehmender Pflegebedürftigkeit eine Versorgung in der Häuslichkeit nicht möglich oder ausreichend ist, bietet die vollstätionäre Pflege hilfebedürftigen Menschen die notwendige Unterstützung.

Pflegeleistungen sind die im Einzelfall zu erbringenden Hilfen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens. Sie richten sich nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit und umfassen folgende Stadien:

  • Ermuntern zum Erhalt der Selbstständigkeit
  • Anleitung und Beaufsichtigung
  • Unterstützung
  • Teilweise Übernahme einer oder mehrerer Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Vollständige Übernahme einer oder mehrerer Aktivitäten des täglichen Lebens.


Die Hilfen werden geleistet nach dem allgemeinen Stand der medizinisch-pflegerischen Erkenntnise, unter dem Aspekt der aktivierenden Pflege und unter Beachtung der gesetzlich geregelten Qualitätssicherung des SGB XI.

Zu den allgemeinen Pflegeleistungen gehören je nach Einzelfall folgende Hilfen:

  • Körperpflege
  • Ernährung
  • Mobilität
  • Behandlungspflege
  • Soziale Betreuung