Förderverein

„Nichts ist mehr, wie es war“

... dieser Satz eines jungen Patienten im Neurologischen Rehabilitationszentrum Friedehorst kennzeichnet den tiefen Einschnitt einer Hirnverletzung im Leben eines Menschen. Das Neurologische Rehabilitationszentrum Friedehorst bietet eine umfassende Rehabilitation für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die eine solche Hirnverletzung erlitten haben. Um die wertvolle Arbeit des Rehabilitationszentrums zu unterstützen, haben sich 1995 engagierte Bremerinnen und Bremer zum Förderverein Neurologisches Rehabilitationszentrum in Friedehorst e. V. zusammengeschlossen. Zahlreiche Projekte wurden mit Hilfe des Fördervereins realisiert, so unter anderem der Bau eines Elternhauses. Dort können ab 2005 die Eltern von Patienten des Rehazentrums in unmittelbarer Nähe zu ihren Kindern wohnen und den Heilungsprozess durch ihre Anwesenheit fördern. Damit der Förderverein diese wichtige Aufgabe auch in Zukunft wirksam wahrnehmen kann, braucht er weitere Unterstützung.

Mitglied werden

Erfolgreiche Projekte des Fördervereins

Durch das Engagement des Fördervereins konnten bereits folgende Projekte realisiert werden, die maßgeblich zur Verbesserung des Behandlungsangebotes beigetragen haben:

  • Ausstattung der Frührehabilitationsstation
  • Neubau eines Elternhauses
  • Einrichtung eines Motoriklabors (Ganglabor)
  • Therapie durch Klinikclowns
  • Bereitstellung unterschiedlicher Therapiemittel, z. B. Crosstrainer

Das könnte Sie auch interessieren