Angebote für Menschen mit Demenz in Hannover

Gemeinsam Wohnen mit Demenz

Klicken Sie auf den Button, um den Inhalt nachzuladen.

Betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit demenzieller Erkrankung

Wir betreuen in Hannover zwei Gemeinschaften für das Wohnen mit Demenz in den Stadtteilen Nordstadt und Linden. Ein typischer Tag in den Wohngemeinschaften läuft eigentlich genauso ab wie zu Hause. Die Mitbewohnerinnen und Mitbewohner kochen, essen, putzen und kaufen zusammen ein. Und wenn sie das wünschen, verbringen sie auch darüber hinaus Zeit in ihrer Gemeinschaft oder genießen freie Zeit in ihren Privaträumen.

Aktuell freie Zimmer

in 

Für weitere aktuelle Infos stehen wir Ihnen täglich zwischen 08:00 und 15:00 Uhr unter der 0511 6151 567  zur Verfügung.

Familiäre Atmosphäre und eigener Freiraum

Der große Vorteil für die Bewohnenden einer Demenz WG ist, dass sie ihren Alltag eben nicht ganz alleine zu Hause verbringen müssen, sondern in einer verständnisvollen Gemeinschaft leben und sich gegenseitig unterstützen können. Sie stehen in Beziehung und Kontakt mit Menschen, die sie verstehen und nehmen eine eigene, stärkende Rolle in dieser Gemeinschaft ein. Gleichzeitig besteht auch immer die Gelegenheit für den Rückzug in das eigene Zimmer, wenn man mal ganz für sich selbst sein möchte.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für eine Platzvergabe ist eine diagnostizierte Demenz, ein Pflegegrad ab Stufe 3 sowie die Bereitschaft und der Wille, sich in eine Gemeinschaft zu integrieren.

Betreuung

Die Bewohnenden werden rund um die Uhr von den Johannitern betreut. Auch unsere Mitarbeitenden genießen dabei die Vorzüge unserer Wohngemeinschaften und verstehen sich selbst auch als ein Teil davon. Das Arbeiten hier entspricht eben nicht den Abläufen eines Pflegeheims, sondern diese Orte fühlen sich vielmehr nach einem richtigen Zuhause an. Hier gibt es Selbstbestimmung, Freiheiten, charmante Eigenheiten und viel Humor. Das spiegelt sich eben auch in der Stimmung und Motivation unserer Mitarbeitenden wider. 

Kosten

Die anfallenden Kosten sind deutlich geringer als bei einer klassischen Einrichtung, wie beispielsweise einem Pflegeheim. Für immer mehr Menschen sind Demenzwohngemeinschaften daher eine willkommene Alternative zu klassichen Pflegeeinrichtungen.

Marina Kalinowski (Teamleiterin der Demenz WG in der Nordstadt)

Für die Bewohner ändert sich Vieles. Man ist nicht mehr einsam, sondern lebt in einer Gemeinschaft und verbringt den Tag miteinander. Das ist so wie eine neue Familie kennenzulernen. Die Bewohner sind sehr glücklich und das ist eigentlich das Wichtigste.

Häufig gestellte Fragen zu ambulant betreuten Wohngemeinschaften

Tagespflege Kirchrode

Wer tagsüber eine Betreuungsmöglichkeit sucht und Unterstützung braucht, kann sich an unsere Tagespflege Kirchrode wenden. Ob täglich Betreuung oder nur tageweise entscheiden Sie.

Tagespflege

Demenzbetreuung in Hannover

Die Johanniter Demenzbetreuung unterstützt die Pflege von Betroffenen zu Hause, entlastet pflegende Angehörige und erleichtert das tägliche Leben dementiell erkrankter Menschen in den eigenen vier Wänden.

Demenzbetreuung

Ambulante Pflege

Lassen Sie sich jetzt beraten in unserer Sozialstation Hannover Bothfeld. Alternativ können Sie sich auch vor Ort in unseren Pflegestellen in Hannover Linden, Empelde, Kirchrode und der List erkundigen.

Ambulante Pflege

Weitere Angebote und Alltagshilfen für demenziell Erkrankte