Wertvolle Projekte – dank Ihrer Hilfe!

Helfen Sie mit, regionale Projekte zu realisieren. Jede Unterstützung bringt uns einen Schritt weiter.

So können Sie uns in Minden-Ravensberg unterstützen

Herzlichen Dank für Ihr Interesse – wir freuen uns, dass Sie die Johanniter-Unfall-Hilfe unterstützen möchten!

Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft gegenüber Notleidenden ist nicht allein eine Frage des Engagements. Es verlangt auch gut ausgerüstete Fahrzeuge, Schutzausrüstung, modernste Technik und regelmäßige Aus- und Fortbildungen. Ihre Spende hält unsere Projekte am Leben: von Angeboten für Kinder und Jugendliche über Hilfe für Senioren bis hin zu ehrenamtlichen Lebensrettern.

 

Unsere Spendenprojekte

  • Katastrophenschutz in Minden-Ravensberg

    Katastrophenschutz in Minden-Ravensberg

    „Lebensretter“ und „Helfer in der Not“ - Die Ehrenamtlichen der Johanniter-Einsatzeinheit sind immer für andere da: Egal ob bei Katastrophen, in Ausnahmesituationen oder bei Evakuierungen. Auf die Johanniter-Retter ist immer Verlass.

    Zum Projekt
  • Lacrima – Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche
    Lacrima- Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche

    Lacrima – Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche

    Der Verlust eines geliebten Menschen ist für Kinder und Jugendliche ein schwerer Schock. Mit Lacrima, der Trauerbegleitung in Minden-Ravensberg, stehen wir den Kindern bei und lassen sie mit ihrer Trauer nicht allein.

    Zum Projekt
  • Johanniter-Mehrgenerationenhaus Bad Oeynhausen

    Johanniter-Mehrgenerationenhaus Bad Oeynhausen

    Das Johanniter-Mehrgenerationenhaus (MGH) Bad Oeynhausen ist seit 2017 als generationenübergreifende Begegnungsstätte für alle Menschen geöffnet. Hier ist jeder willkommen – unabhängig von Alter, Herkunft oder Geschlecht.

    Zum Projekt
  • Motorradstaffel in Minden-Ravensberg

    Motorradstaffel in Minden-Ravensberg

    Die Johanniter-Motorradstaffel ist immer da, wenn es zur Hauptreisezeit auf den Autobahnen eng wird. Egal ob bei der Beseitigung von Stauursachen, dem Heranführen von Pannenhelfern oder der Versorgung erschöpfter Autofahrer.

    Zum Projekt