Einweihung der Johanniter-Kindertagestätte Wankendorf

Kiel, 18. Dezember 2018

„KiTa Kito“ heißt die neue Johanniter-Kindertagestätte in Wankendorf. Am Freitag, den 11. Januar 2019 war die Einweihung und offizielle Übergabe an die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Mit der neuen Einrichtung ist die Kinderbetreuung in Wankendorf ein Stück zukunftssicherer geworden. Die Johanniter-Kindertagesstätte bietet Raum für zwei Krippengruppen für Kinder bis zu drei Jahre sowie eine Elementargruppe für Kinder zwischen drei und sechs Jahre. Insgesamt stehen 40 Plätze zur Verfügung.

Vor rund 40 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Bildungseinrichtungen betonte Christian Pagel aus dem Johanniter Regionalverband Schleswig-Holstein Nord/West: "Es ist ein schönes Signal, dass es in der Gemeinde wieder mehr Kinder gibt. Wir möchten das Betreuungsangebot für Eltern weiterhin bereichern und sehen den Neubau als eine Investition in die Zukunft. Die Johanniter überzeugen auch hier mit ihrem qualitativ hochwertigen Konzept.“

Wankendorfs Bürgermeisterin Silke Roßmann und Johanniter-Vorstand Udo Neumann begrüßten die Eröffnung der neuen Kindertagesstätte. „Wir freuen uns über die hervorragende Zusammenarbeit mit den Johannitern“, betonte Roßmann. Auch Kreispräsident Stefan Leyk, Stolpes stellv. Bürgermeister Matthias Stührwoldt und Elternvertreterin Gülten Turhan äußerten sich in ihren Grußworten lobend über das Betreuungsangebot, die neuen Räumlichkeiten und die schnelle und unkomplizierte Übergangs- und Bauphase.

Die Einrichtung war bereits im Sommer 2017 eröffnet worden und hatte während der Errichtung des Neubaus bis zum August 2018 als Übergangslösung Container genutzt. „Nach der Eingewöhnung der vielen Kinder hatten wir auch in dem Neubau einen guten Start mit ‚unseren´ Kindern und ihren Eltern", sagte Einrichtungs-Leiterin Birte Stührwoldt in ihrer Begrüßungsrede. Der Neubau besteht aus vier farbenfrohen Würfeln, die miteinander verbunden sind und viel Licht einlassen. „Wir freuen uns über die zahlreichen Annehmlichkeiten der modernen Räumlichkeiten und über das schöne Außengelände“, so Stührwoldt. 

Bei der symbolischen Schlüsselübergabe ist auch der Name verkündet worden. Die Gemeinde hatte zuvor einen Wettbewerb zur Namenssuche veranstaltet, an der sich zahlreiche Bürger beteiligten. Aus 44 Vorschlägen hat der Kita-Beirat den Namen „KiTa Kito“ mit dem Zusatz „Kindertagesstätte im Kirchtor“ gewählt. Die zwölfjährige Svea Doose hatte „Kita Kito“ vorgeschlagen, die Wankendorferin Margitta Eggersglüß „Kita im Kirchtor“.

Die Kindertagesstätte bietet Betreuung zwischen 7 und 17 Uhr, ab vier Stunden mit stündlichen Staffelungen. Angegliedert ist die Waldgruppe Waldfüchse, in der bereits seit 2009 Kinder in der freien Natur im Schierenwald betreut werden. Es besteht die Möglichkeit, beide Angebote zu kombinieren: am Vormittag in der Waldgruppe und am Nachmittag in der Kindertagesstätte. Ein Fahrdienst der Gemeinde übernimmt die Fahrten.

Ihr Ansprechpartner Hilke Ohrt

Beselerallee 59 a
24105 Kiel