Über uns

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist seit mehr als 65 Jahren in den unterschiedlichsten sozialen und karitativen Bereichen aktiv. Sie steht in der Tradition des evangelischen Johanniterordens, dessen wichtigstes Anliegen seit Jahrhunderten die Hilfe von Mensch zu Mensch ist. Mit derzeit mehr als 23.000 hauptamtlich Beschäftigten, rund 40.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und 1,25 Millionen Fördermitgliedern ist die Johanniter-Unfall-Hilfe eine der größten Hilfsorganisationen Europas und zugleich ein großes Unternehmen der Sozialwirtschaft.Die Johanniter-Unfall-Hilfe engagiert sich in den Bereichen Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Betreuung und Pflege von älteren, kranken und geflüchteten Menschen, Fahrdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Hospizarbeit und anderen Hilfeleistungen im karitativen Bereich sowie in der humanitären Hilfe im Ausland, etwa bei Hunger- und Naturkatastrophen.

Ihre satzungsgemäßen Aufgaben sind:

  • Erste Hilfe und Sanitätsdienst
  • Rettungsdienst (Notfallrettung und Krankentransport)
  • Hausnotruf
  • Notfallfolgedienst
  • Ambulanzflug- und Auslandsrückholdienst
  • Bevölkerungsschutz und Notfallvorsorge einschließlich Berg- und Wasserrettung
  • Jugendarbeit und Arbeit mit Kindern
  • Betreuung, Pflege und Beförderung von Alten, Kranken, Menschen mit Behinderung und sonstigen Pflegebedürftigen
  • Hospizarbeit
  • Betrieb von und Mitwirkung an Sozialstationen
  • Sonstige Soziale Dienste wie Mahlzeitendienste usw.
  • Rechtliche Betreuung sowie Gewinnung, Begleitung und Beratung von ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern.
  • Andere Hilfs- und Betreuungsleistungen im karitativen Bereich.
  • Humanitäre Hilfe im Ausland