Unsere Themen

Die Arbeit der Johanniter-Jugend ist von vielfältigen Aktionen und Projekten geprägt und wird von ehrenamtlichen Teams durchgeführt. In unserem mehrstufigen Bildungsprogramm bieten wir unseren Ehrenamtlichen viele verschiedene Aus- und Fortbildungen.  Vor Ort bietet die Johanniter-Jugend Aktionen und Projekte für alle Altersgruppen – von der Gruppenstunde bis zur Sommerfreizeit. Besonders wichtig ist uns die Arbeit der Schulsanitätsdienste – Kinder und Jugendliche unterstützen die Schulgemeinschaft durch Ersthilfe.

Die Johanniter-Jugend bietet Kindern und Jugendlichen sichere Orte und macht sich als Anwalt stark für ihre Rechte, Schutz und Wohl. Unser Schutzkonzept !Achtung gibt uns dafür den Rahmen.

Das machen wir

  • Schulsanitätsdienst

    Schulsanitätsdienst

    Unsere Schulsanitäter*innen leisten medizinische Ersthilfe bei kleinen und größeren Unfällen – im Schulbetrieb und darüber hinaus.

    Informationen zur Ersthilfe
  • Bildungsarbeit
    Zwei Mädchen sitzen nebeneinander, eine liest in einer Zeitschrift.

    Bildungsarbeit

    Kinder und Jugendliche lernen in der Johanniter-Jugend nicht nur, eine Blutung zu stoppen oder einen Verband anzulegen. Sie lernen auch, respektvoll miteinander umzugehen und sich in einem geschützten Rahmen auszuprobieren.

    Zu unseren Bildungsprojekten
  • Präventionskonzept !ACHTUNG
    Das Logo des Präventionskonzeptes !ACHTUNG

    Präventionskonzept !ACHTUNG

    Die Sicherheit der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen hat höchste Priorität. Mit unserem Präventionskonzept richten wir uns gegen (sexualisierte) Grenzüberschreitungen und Gewalt im Jugendverband.

    Wie wir !ACHTUNG umsetzen

Aktuelles

  • Vor, während und nach Corona: Wir machen stark!
    22.11.2020 | Johanniter-Jugend

    Vor, während und nach Corona: Wir machen stark!

    Unter diesem Motto tagte die Bundesjugendversammlung vom 17. bis 18.10.2020 zum ersten Mal digital. Rund 50 Vertreter*innen aller Johanniter-Jugendlichen sowie Gäste kamen virtuell zusammen.

    Mehr erfahren