Präventionskonzept !ACHTUNG

Gegen (sexualisierte) Grenzüberschreitungen und Gewalt im Jugendverband

Die Johanniter-Jugend bietet Kindern und Jugendlichen eine lebendige Gemeinschaft - frei von körperlicher und seelischer Gewalt. Heranwachsende tragen aber ein erhöhtes Risiko, sexualisierte Gewalt zu erfahren. Sie bedürfen eines besonderen Schutzes und deshalb haben wir 2005 unser Präventionskonzept !ACHTUNG entwickelt.

Die Jugendverbandsarbeit lebt durch vertrauensvolle Beziehungen von Menschen untereinander. Besonders Kinder und Jugendliche verlassen sich darauf, dass sie Orte finden, an denen sie ausprobieren, lernen und begreifen können. Sie brauchen dabei Hilfe, Schutz, Sicherheit und Unterstützung von älteren Jugendlichen und Erwachsenen.

  • !ACHTUNG meint wir respektieren unser Gegenüber, die Anderen, und besonders die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen.
  • !ACHTUNG heißt aber auch, wir passen auf, lassen Dinge nicht einfach geschehen oder schauen gar weg.

Mehr über !ACHTUNG

An wen kann ich mich wenden?

Unsere Vertrauenspersonen

Die Vertrauenspersonen sind geschulte Ansprechpartner*innen innerhalb der Johanniter-Jugend in Fragen der Prävention und der sexualisierten Gewalt. Wenn du in der Johanniter-Jugend aktiv bist, kannst Du Dich an die Vertrauenspersonen wenden, wenn Du

  • konkrete Fragen hast.
  • mehr über das Präventionskonzept !ACHTUNG erfahren möchtest.
  • Vorgänge in der Jugendgruppe fragwürdig findest.
  • sexualisierte Gewalt vermutest.
  • selbst oder Personen aus Deinem Umfeld betroffen sind.

Wie erreiche ich die Vertrauenspersonen?

Finde die für Dich zuständige Vertrauensperson.

Liste der Vertrauenspersonen