Tag der Pflege

Waibstadt, 12. Mai 2020

Foto: Johanniter

Jedes Jahr am 12. Mai ist es anlässlich des  "Internationalen Tags der Pflege“ im Johanniter-Haus guter Brauch, allen Mitarbeitern für die tolle Arbeit "Danke" zu sagen. "Das fällt trotz Corona ganz sicher nicht aus" betont Einrichtungsleiter Kai Schramm "und gibt auch den Dank der Geschäftsführung an alle Mitarbeiter gerne weiter".

Dazu gehören neben den Pflege- und Betreuungskräften auch die Mitarbeiter der Verwaltung, der Küche, der Reinigung und der Haustechnik. Denn in Corona-Zeiten trägt jeder Einzelne ein noch höheres Maß an Verantwortung als zu normalen Zeiten und nur gemeinsam sind die aktuell enormen Herausforderungen zu meistern. Hierfür braucht es vor allem Zusammenhalt unter den Mitarbeitern und dieser hat sich, wie sich gezeigt hat, in jüngster Zeit noch weiter gesteigert. 

Auf diese Weise gelingt es, den Bewohnern jeden Tag aufs Neue einen angenehmen Lebensalltag zu bereiten. Die Stimmung unter den Bewohnern ist trotz der Einschränkungen immer noch gut. "Und wir arbeiten daran, dass es auch weiterhin so bleibt", gibt sich  Pflegedienstleiterin Ute Leder entschlossen den Spagat zwischen Infektionsschutz und lebenswertem Alltag für die Bewohner durchzuhalten. Eine kleine Anerkennung durfte am „Tag der Pflege“ natürlich auch nicht fehlen und so erhielt jeder Mitarbeiter, zum Dank für die tolle Arbeitsmoral, eine kleine Aufmerksamkeit.

Foto: Johanniter