Johanniter unterstützten Berliner Feuerwehr beim Ausnahmezustand im Rettungsdienst

Berlin, 04. September 2019

Foto: Die Johanniter/Jasmin Vogel

Beim gestrigen Ausnahmezustand durch einen technischen Fehler im Einsatzleitsystem der Berliner Feuerwehr konnte sich die Bevölkerung auf die tatkräftige Unterstützung der Johanniter verlassen. Insgesamt 13 Fahrzeuge und 35 teilweise ehrenamtliche Rettungskräfte waren gemeinsam mit den anderen Hilfsorganisationen im Einsatz. Dadurch wurde sichergestellt, dass alle eingehenden Notrufe bearbeitet und die Einsätze koordiniert wurden. Die Unterstützung wurde gegen 13:30 Uhr angefordert und dauerte bis zur Beendigung des Ausnahmezustands um 21:30 Uhr.

Jörg Koch, Regionalvorstand der Berliner Johanniter erklärt: „Wir haben gezeigt, dass wir in Ausnahme-Situationen schnell und zuverlässig reagieren können. So konnten wir die Kollegen der Berliner Feuerwehr in dieser schwierigen Situation unterstützen. Unser Dank gilt besonders den zumeist ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die engagiert und professionell ihren Dienst geleistet haben.“

Ihr Ansprechpartner Johannes Näumann

Berner Straße 2-3
12205 Berlin