Erste-Hilfe-Grundlehrgang für Lehrkräfte in Wiesbaden

In dieser Grundausbildung werden Lehrkräfte binnen 9 Unterrichtseinheiten auf alle (Not-) Fälle im schulischen Bereich vorbereitet. Sie entspricht den Vorgaben der Unfallversicherungsträger (DGUV).

Unsere Leistungen

In diesem Kurs werden gezielt Situationen trainiert, die im Schulalltag auftreten können. Dazu zählen unter anderem das Erkennen und Versorgen von Schockzuständen, Diabetes, Krampfanfällen und Verletzungen. In praktischen Übungen werden die Herz-Lungen-Wiederbelebung oder das Anlegen von Verbänden geübt. Mit unserem speziellen Ausbildungskonzept machen wir Sie innerhalb eines Tages fit in Erster Hilfe. Sie erleben mit uns eine „Lernreise“, die Erste Hilfe mit viel Praxis auf den Punkt bringt. Unsere speziell geschulten Trainerinnen und Trainer bringen Ihnen die wichtigsten Handgriffe bei, damit Sie in Notfällen wissen, was zu tun ist.

Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

99 Prozent der Menschen in Deutschland finden es wichtig, sich mit Erste Hilfe auszukennen – aber bei jedem Fünften liegt der Erste Hilfe-Kurs mehr als fünf Jahre zurück, bei jedem Dritten sogar mehr als zehn Jahre. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage, die von der Johanniter-Unfall-Hilfe in Auftrag gegeben wurde. Gerade in Kindereinrichtungen wie Krippen, Kindergärten, Schulen und Horten ist es wichtig, dass das Personal in der Lage ist, im Falle eines (Un-)Falles schnell und vor allem richtig zu helfen. Deshalb bieten die Johanniter maßgeschneiderte Erste-Hilfe-Kurse speziell für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder an.

Die Kurse nach den aktuellen Vorgaben der Berufsgenossenschaften richten sich an alle Mitarbeitenden von Kindereinrichtungen und behandeln sowohl die Erste Hilfe an Kindern als auch an Erwachsenen. Dabei achten die Johanniter besonders darauf, dass nicht nur theoretische Inhalte vermittelt werden, sondern vor allem intensiv und praxisnah geübt wird.