Fortbildung Betreuungskräfte nach SGB XI Stadt und Kreis Offenbach

Diese Fortbildung frischt das Wissen von bereits ausgebildeten Betreuungskräften auf.

Unsere Leistungen

Das Pflegeversicherungsgesetz fordert jährliche Fortbildungen für alle bereits ausgebildeten Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI mit einem Mindestumfang von insgesamt 16 Stunden.

In der Schulung frischen die Teilnehmenden ihr Wissen für ihre Arbeit in der sozialen Betreuung auf.

Zahlen & Fakten

Infolge demenzieller Veränderungen, psychischer Erkrankungen oder geistiger Behinderung können Menschen in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt sein. Sie benötigen besonders viel Zeit und Zuwendung. Aus diesem Grund setzen stationäre und ambulante Pflege- und Betreuungseinrichtungen zusätzliche Betreuungskräfte (nach § 53c SBG XI) ein. Ziel ist es, die Betreuungs- und Lebensqualität der betroffenen Menschen zu verbessern.

Lehrgangsinhalte

Grundsätzlich werden tätigkeitsrelevante Themen der Betreuungsassistenten nach § 53c SGB XI wie Biographiearbeit, Aktivierungsangebote, MDK – sichere Dokumentation, Schweigepflicht und Datenschutz, Haftungs- und Betreuungsrecht, usw. aufgefrischt und ergänzt. Gerne nehmen wir Ihre individuellen Wünsche in die Schulung auf.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme an der Nachqualifikation zur Betreuungskraft (m/w/d) setzt die erfolgreiche Absolvierung des Kurses zum Betreuungsassistenten (m/w/d) voraus. Um diese Zulassung behalten zu können, sieht es die gesetzliche Regelung vor, dass die Nachqualifikation im jährlichen Turnus erfolgen muss.

Kursgebühr:

Die Kursgebühr beträgt 160,00 Euro pro Person inklusive Kursunterlagen.

Termin 2021

12. und 13. Juli 2021 jeweils 08:00 bis 15:00 Uhr

Anmeldeformular

Informationen zum Download