Kältehilfe in Bonn/Rhein-Sieg

Wenn in der kalten Jahreszeit die Temperaturen in den Minusbereich fallen, unterstützt die Johanniter-Kältehilfe Obdachlose, um sie vor dem Erfrieren zu schützen.

Unsere Leistungen

Für Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen und oft unverschuldet durch das soziale Raster gefallen und in Not geraten sind, ist der Winter eine harte Zeit. Das Leben auf der Straße – bei jedem Wetter, ist für Obdachlose in der kalten Jahreszeit besonders schwer und mitunter lebensbedrohlich. Die Johanniter betreiben bundesweit unterschiedliche Projekte, um Wohnungslose und Hilfsbedürftige bei kalten Temperaturen zu unterstützen. Unsere Kältebusse fahren hinaus und verteilen heiße Getränke, warmes Essen, Iso-Matten, Decken und teilweise Bekleidung. Sie leisten medizinische Versorgung und behandeln Verletzungen. Außerdem betreiben wir stationäre Essensausgaben. Dort bekommen die Menschen nicht nur eine warme Mahlzeit und Getränke, sondern auch die Möglichkeit, mit unseren ehrenamtlichen Kältehelferinnen und -helfern ins Gespräch zu kommen.

Projektgruppe Soziales in Bonn/Rhein-Sieg

Wer auf der Straße lebt, hat einen schweren Alltag. Die Projektgruppe Soziales ist für diese Menschen da. Regelmäßig fahren unserer Johanniter mit ihrem Fahrzeug in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis raus und besuchen die Menschen an ihren Treffpunkten. Im Winter sorgen sie für eine regelmäßige warme Mahlzeit, warme Winterkleidung und Decken. In der heißen Jahreszeit werden auch kalte Getränke und gesunde Snacks verteilt. Die Projektgruppe Soziales nimmt sich Zeit für ihre Gäste und hilft, wo es möglich ist.