Kindertagesstätte "Stöckelstraße"

Die in Leipzig-Schönefeld entstehende Kindertagesstätte in der Stöckelstraße 37 wird von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. als Träger der Einrichtung betrieben und durch die Malios Vermögensverwaltung GmbH als Bauherrn realisiert. Die Eröffnung ist für das 3. Quartal 2020 (voraussichtlich September 2020) geplant.

Zukünftig können in der integrativen Kindertagesstätte bis zu 190 Kinder, davon 55 Kinder im Krippenbereich und 13 Kinder mit besonderen Bedürfnissen, betreut werden.

Die Kindertageseinrichtung der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. arbeitet auf der Grundlage des Sächsischen Bildungsplans und entsprechend dem Gesetz über Kindertageseinrichtungen (SächsKitaG).

Die konzeptionelle Ausrichtung gründet auf den pädagogischen Grundgedanken und Überlegungen von Maria Montessori. Aus den Grundprinzipien der Montessori-Pädagogik ergeben sich folgende Förderschwerpunkte, die im Alltag der Kindertagesstätte umgesetzt werden: äußere Ordnung, Übungen des täglichen Lebens, Sinnesmaterial, Sprachmaterial. Dies wird auch in den Räumen sichtbar, die einfach aber ansprechend und klar strukturiert sein werden. So können sich die Kinder orientieren, sich sicher und unbelastet fühlen.

Im Kindergartenbereich werden die Kinder gruppenzentriert, d. h. ihrem Alter entsprechend in kleinen Gruppen mit festen Bezugspädagogen und festem Gruppenraum, betreut. Damit bieten wir den Kindern einen Rahmen mit einheitlichen sich wiederholenden Ritualen, die Sicherheit und Halt geben.

Kosten:

Der zu zahlende Elternbeitrag wird den aktuellen Beträgen der Stadt Leipzig entsprechen.

Platzvergabe:

Die Vergabe der Betreuungsplätze erfolgt über das Elternportal der Stadt Leipzig.
Dort können Sie die Einrichtung als Wunscheinrichtung auswählen. Gleichzeitig senden Sie bitte das Formular Interessensbekundung ausgefüllt an:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Leipzig/Nordsachsen
Torgauer Str. 233
04347 Leipzig

Ihr Ansprechpartner Lisa Guthmann

Stöckelstraße 37
04347 Leipzig

Kartenansicht & Route berechnen