Sachspenden

Marmeladen und Gebäck
Ein nicht unwesentlicher Teil unserer Arbeit wird durch den Verkauf selbstgekochter Marmeladen und Gebäck finanziert. Wir verkaufen in der Diakonie und an den Adventssonntagen in verschiedenen Kirchengemeinden und Lions Clubs. Der Erlös aus dieser Aktion ermöglicht uns seit Jahren, die Weihnachtsfeier für die Essener Wohnungslosen zu finanzieren – dank zahlreicher fleißiger Helfer in den JHG-Reihen. Auch Sie können uns helfen! Kochen Sie Ihr Lieblingsrezept oder wagen Sie sich mal an eine neue Idee!

Als kleine Orientierung hier einige Erfahrungswerte, was gerne gekauft wird:

  • Marmeladen in kleineren Gläsern (200-300 ml)
  • „klassische Sorten“ – alle Beerenfrüchte, Kirsche, Aprikose, Pfirsich, Pflaume, Quitte, Orange
  • Marmeladen mit „Pfiff“ – ungewöhnliche Kombinationen, Weingelee, Kirsche mit Schoko ...
  • Die Mischung macht‘s! Wenn jedes JHG-Mitglied etwa zehn Gläser spenden würde, könnten wir ein großes & abwechslungsreiches „Sortiment“ anbieten.

Wichtig ist – natürlich! – auch eine hübsche Aufmachung: Wir stellen Ihnen gerne JHG-Etiketten und leere Gläser zur Verfügung!
Bitte befüllen Sie die Gläser randvoll, damit später keine größeren Lücken sichtbar werden. Sinnvoll sind Stoffhäubchen, etwa aus Baumwollstoffen. Servietten gehen zu schnell kaputt. Befestigen lassen sich die Häubchen am besten mit Gummiband.

Bitte bringen Sie uns die Marmeladen bis Mitte November, damit wir alles sortieren können!

Weihnachtsgebäck und Stollen finden ebenfalls reißenden Absatz! Plätzchen verkaufen sich am besten in durchsichtigen Tütchen mit 150-200 Gramm Inhalt und JHG-Etikett. Stollen sollte ebenfalls ein Etikett erhalten. Das Gebäck benötigen wir möglichst bis zum 1. Advent = 1. Verkaufstermin 

Ihre Marmeladen & Gebäck können Sie gerne hier abgeben – bitte mit vorheriger Absprache:
Bernd v. Pachelbel, Am Hagenbusch 24, 45259 Essen-Heisingen
Tel. privat: 0201/48 64 68 23, b.v.pachelbel(at)gmx.de
Betty van Loon-Schifferdecker, Heidmannsbusch 2, 45133 Essen-Bredeney
Büro: 0201/10 22-838, privat: 0201/248 62 26, E-Mail: BvL(at)vl-k.de