Beratungsstelle für Wohnungslose

Zentrale Beratungsstelle für Wohnungslose

Die Beratungsstelle ist ein Hilfsangebot für wohnungslose Männer und Frauen in der Essener Innenstadt. Die Mitarbeiter beraten in allen persönlichen Angelegenheiten und helfen bei der Erlangung und Sicherung von Unterkunft und Wohnraum.

 

In einer Suppenküche kann eine warme Mahlzeit eingenommen werden, es gibt Duschgelegenheiten und die Möglichkeit, persönliche Dinge in abschließbaren Kofferfächern aufzubewahren. Die Kleiderkammer bietet kostenlose Bekleidung und Waschmaschinen und Trockner zur Reinigung eigener Kleidungsstücke.

Für Frauen gibt es eine separate Beratungsstelle mit eigenen Aufenthaltsmöglichkeiten.

 

Der Sommerausflug und die Weihnachtsfeier am Heiligen Abend im Haus der Kirche sind Lichtblicke im schwierigen Alltag der Wohnungslosen.

Träger der Beratungsstelle ist das Diakoniewerk Essen.

 

Was wir tun

 

Die JHG Essen stellt einen Geldbetrag für die Weihnachtsfeier der Obdachlosen im Haus der ev. Kirche zur Verfügung. Außerdem finanzieren wir und helfen beim Bestücken der Weihnachtstüten. Dazu richten unsere Mitglieder an den Adventsonntagen das Frühstück für die Wohnungslosen aus.
Das Jahr über finden weitere Aktionen und Veranstaltungen der Wohnungslosenhilfe (Ausflug zum Minigolfen, Nähkurs) statt, die wir unterstützen.

 

Mitglieder der JHG Essen sammeln und packen Präsente für Wohnungslose 

 

So wird Hilfe sichtbar: Jedes Jahr kurz vor Weihnachten packen unsere Mitglieder über 200 Weihnachtstüten. An Heiligabend werden sie während der Weihnachtsfeier des Diakoniewerks Essen an Wohnungslose Menschen überreicht. 

 

Bepackt werden die Tüten mit Dingen, die Menschen ohne festen Wohnsitz fehlen oder Freude machen: z.B. Duschgel, warme Socken, löslicher Kaffee, Tabak, dazu etwas Nettes wie eine Kerze, Süßigkeiten und ein Schokoladen-Weihnachtsmann. Auch ein geistliches Büchlein oder ein Neues Testament wird beigelegt.

 

10 Euro beträgt der Wert einer Weihnachtstüte. Wichtiger als der Inhalt ist das Symbol: Die Weihnachtsfeier des Diakoniewerks ermöglicht vielen Wohnungslose an Heiligabend eine Erinnerung an bessere Zeiten. Kleine Gaben gehören einfach dazu.

 

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaft Essen richtet an den Adventssonntagen auch das Frühstück für die Wohnungslosen im Haus der Kirche aus.

 

Spenden für die Wohnungslosen-Hilfe nimmt die JHG Essen gerne entgegen: Konto-Nr. 206 147 200 bei der Geno-Volks-Bank eG (BLZ 360 604 88).