Lettland-Hilfe

Die Johanniter-Lettland-Hilfe Oldenburg

Gemeinsam mit der Subkommende Oldenburg des Johanniterordens engagiert sich die Johanniter-Hilfsgemeinschaft Oldenburg in der Lettland-Hilfe. Bereits seit 1982 fährt Herbert Rocksien regelmäßig, im Schnitt zweimal im Jahr, nach Lettland, um dort Hilfsgüter zu überbringen. Seit 1999 ist die evangelische Kirchengemeinde und das Diakonische Zentrum Liepaja das Ziel. Sie übernehmen vor Ort die Verteilung der Hilfsgüter und ermitteln den Bedarf.

 

Rocksien sammelt mit seinen Helfern gezielt die vor Ort benötigten Hilfsgüter ein. Darunter befindet sich Bekleidung, Textilien wie Bettwäsche, Kopfkissen und Wolldecken, Haushaltswaren wie Geschirr, Töpfe und Werkzeuge, Pflege- und Verbandmaterial, Windeln, Rollstühle, Rollatoren, Handstöcke, Gehhilfen oder Toilettenstühle, Kinderwagen, Spielsachen, Brillen und sogar Fahrräder. 

 

Unterstützt wird Herbert Rocksien von der St. Stephanus-Gemeinde Delmenhorst.