Sachspenden

Bestimmte Hilfsprojekte können in hohem Maße durch Sachspenden unterstützt werden.
Sachspenden die uns ohne vorherige Abstimmung erreichen sind dagegen nur selten zweckdienlich. 

 

Spitäler, Apotheken, Ladenketten und Private überlassen der JHG Material, das aus verschiedenen Gründen nicht mehr eingesetzt wird, aber gute Qualität aufweist. Beispielsweise änderte ein Spital sein Erscheinungsbild und wechselt nun die Kleidung des Personals, oder ein Grossist benötigt Lagerplatz für die kommende Saison und räumt seine Regale aus.

 

Mögliche Hilfsgüter sind:

 

  • Schulmaterial wie Pulte, Schreibwerkzeuge, Hefte, Tafeln, etc.
  • Baumaterial und Anlagen. Dazu gehören sanitäre Einrichtungen, Pumpen, Baustoffe, etc.
  • Spitalgüter wie Betten, Decken, aber auch Medikamente, Rollstühle, Krücken oder weitere hospitalische Gegenstände
  • Weitere Gegenstände wie Kinderspielzeug, Musikinstrumente, Kleider, Möbel, etc.
  • Sauberes, Gebrauchtes, noch gut Erhaltenes, aber nicht zwingend Makelloses, was noch leicht geflickt werden kann.