Ortsverband Wiesmoor

Die Besiedlung des Ortes begann 1907, 74 Jahre später kamen die Johanniter hinzu.

Die Geschichte Wiesmoors ist jung. Erst 1907 begann die Besiedlung des zuvor unkolonialisierten Moorgebiets mit dem Ziel, das Moor abzutorfen und Brennstoff zu gewinnen. Dann ging es recht flink. 1909 wurde das Torfkraftwerk in Betrieb genommen, weitere Siedler zogen aus den umliegenden Fehngebieten nach Wiesmoor. Auf den abgetorften Flächen entstanden Obst-, Gemüse- und Blumenfelder. Blumen sind auch heute noch das Kennzeichen Wiesmoors, das erst 2006 - fast genau 100 Jahre nach der Gründung - die Stadtrechte erhielt. Der Ortsverband Wiesmoor der Johanniter-Unfall-Hilfe wurde 1981 gegründet und ist seitdem fester Teil der kurzen Geschichte der Stadt. Er sorgt mit seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bei Sanitätsdiensten im Herzen von Ostfriesland für Sicherheit und bildet in Erster Hilfe und Ersthelfer in Betrieben (Betriebshelfer) aus. Für volle Mägen und zufriedene Gäste bei Einsätzen des Katastrophenschutzes, großen Sanitätsdiensten und sogar bei Veranstaltungen wie dem Kirchentag sorgt die Feldküche, die die Wiesmoorer Johanniter gemeinsam mit den Kollegen vom Ortsverband Moormerland betreiben. Außerdem sorgen die Johanniter für Ihre Sicherheit zuhause mit dem Hausnotruf.

  • Ihr kostenloser Corona-Antigen-Schnelltest in Wiesmoor. Auch ohne Termin möglich!

Aktuelle Nachrichten aus Wiesmoor