Eine Gruppe Mädchen spielt gemeinsam mit einer Erzieherin mit Wasser und Schaum am Waschbecken.

Bei uns können sich Ihre Kinder frei nach ihren Bedürfnissen entfalten.

Jetzt Kita finden

Kitas in Niedersachsen und Bremen

Unser Bild vom Kind geht davon aus, dass alle Kinder von Anfang an das Recht, sowie ihre eigenen Möglichkeiten und Kräfte haben, sich die Welt aktiv mit allen Sinnen zu erschließen und ihr Leben mitzugestalten.

In Niedersachsen und Bremen betreiben wir aktuell 50 Kindertagesstätten. Bei uns können sich Ihre Kinder frei nach ihren Bedürfnissen entfalten und eine sorgenfreie Zeit erleben. Unsere pädagogischen Fachkräfte begegnen Ihrem Nachwuchs mit Wertschätzung, Fürsorge und Respekt. Sie vermitteln christliche Werte wie Toleranz, Offenheit und Hilfsbereitschaft. Unsere Kindertageseinrichtungen stehen allen Kindern unabhängig von ihrer Konfession, Nationalität oder vom Kulturkreis offen.

Wir freuen uns, Ihnen unseren pädagogischen Ansatz, der alle Kitas der Johanniter eint, hier näher vorzustellen.

Unser pädagogisches Konzept: der Situationsansatz

Kinder wischen gemeinsam einen Tisch in ihrer Kita ab.

Bei unseren Kitas setzen wir pädagogisch auf das Motto „Bildung ist mehr als Wissen“: Im Mittelpunkt der kindlichen Entwicklung stehen Neugierde, Kreativität – auch im Umgang mit Herausforderungen –, die Freude am Lernen und der Kontakt mit der Umwelt. Dabei ist es wichtig, die Persönlichkeit und die Individualität eines jungen Menschen zu entdecken. Im regen Austausch mit den Eltern wird die Entwicklung des jeweiligen Kindes gefördert und ihm der notwendige Raum zur Entfaltung gegeben. Der Blick auf das Kind ist dabei stets ressourcenorientiert.

Wir arbeiten nach dem Situationsansatz nach INA ISTA, (Institut für den Situationsansatz in der Internationale Akademie an der FU Berlin). Ein Kind lernt Lernen, es lernt, neugierig zu bleiben und sich selbst Fähigkeiten und Wissen anzueignen. Kinder erforschen und erkunden die Welt mit allen Sinnen. Sie lernen vieles in alltäglichen lebenspraktischen Tätigkeiten und im Spiel alleine und mit anderen. Durch diese Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt entwickeln Kinder ein Verständnis von Zusammenhängen.

Wir nehmen Kinder in ihren Erklärungsversuchen der Welt ernst, deshalb bestimmen Kinder bei uns weitgehend mit, wie sie ihren Alltag gestalten wollen. Statt Kinder zu beschäftigen, wollen wir verstehen, was sie beschäftigt. Aus dem Leben innerhalb und außerhalb der Kita ergeben sich viele Themen, denen Kinder mit unserer Unterstützung in langfristigen Projekten nachgehen können. Dabei werden in der Regel alle Bildungsbereiche angesprochen.

Neben den pädagogischen Schwerpunkten wie Bewegung, Natur und Umwelt, Sprache, soziale Kompetenz und Wertevermittlung gehören die musikalische Früherziehung, die Förderung der Kreativität, die vorurteilsbewusste Bildung wie Erziehung und die Kita als Forschungsstätte zu den Aufgaben des Erzieherinnen-Teams. Wichtig ist dabei die Partizipation der Kinder. Mitbestimmung, Mitgestaltung und Einflussnahme sind auch bei kleinen Kindern eine gute Möglichkeit, sich einzubringen und ihren Tag nach ihren Bedürfnissen zu gestalten.

 

Jetzt Kita finden

Informationen zum Download

Eingewöhnung in der Kita

Sicher. Vertraut. Behütet. Wie der Start in der Kita gelingt lesen Sie in unserer Broschüre zur Eingewöhnung

Unsere Kindertagesstätten in Ihrer Region: