Schnelligkeit und Präzision: Unsere Teams messen sich im Trageparcours.

Authentische Praxisfälle mit Verletztendarstellern fordern die Ersthelfer.

Spannung garantiert: Welches Team holt sich den Pokal?

Tag der Johanniter

Die besten Retter des Nordens sind gekürt!

Sechs Mannschaften aus dem Norden haben sich beim Erste-Hilfe-Wettkampf in Rostock für den bundesweiten Tag der Johanniter 2023 in Berlin qualifiziert und vertreten dort den Landesverband Nord. Das Ticket nach Berlin lösten Mannschaften aus Lübeck, Stralsund, Schwarzenbek und Bad Oldesloe.

Die besten Retterteams des Nordens stehen fest: Nach einem langen Wettkampftag beim Tag der Johanniter in Rostock am Sonnabend, 17. September 2022, haben sich die sechs Siegermannschaften aus Lübeck, Stralsund, Schwarzenbek und Bad Oldesloe in ihren jeweiligen Alters- und Leistungskategorien durchgesetzt. Sie konnten die Schiedsrichter von ihrer Einsatzfähigkeit und ihren Erste-Hilfe-Kenntnissen überzeugen, haben professionell Wunden versorgt, um die Wette wiederbelebt und sind mit der Trage durch einen Hindernisparcours gelaufen. Im Mai 2023 treten sie beim bundesweiten Erste-Hilfe-Wettkampf im Filmpark Babelsberg an und kämpfen um den Titel „Beste Retter Deutschlands“. Der Tag der Johanniter in Rostock fand statt unter der Schirmherrschaft von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. Über 550 Teilnehmende, Gäste und Helfer waren vor Ort dabei. Durch den Tag führte Ostseewellen-Moderator Stefan Haschler. Mannschaften und Gäste trotzten dem wechselhaften Wetter in der Hansestadt und ließen sich die Laune nicht verderben. Eine besondere Überraschung gab es für die Rettungshundestaffel Stralsund: Innenminister Christian Pegel überreichte bei seinem Besuch einen Scheck über 40.000 Euro für die Ausrüstung und Ausbildung der Staffel.

Oskarverdächtige Leistungen zeigten die rund 20 Verletztendarsteller, die vom Team der Realistischen Unfalldarstellung mit täuschend echt ausssehenden Wunden präpariert worden waren. In sechs verschiedenen Alters- bzw. Leistungsklassen, von den kleinsten Ersthelfern über die Schulsanitätsdienste bis hin zu den Profirettern aus dem Rettungsdienst, stellten insgesamt 23 Teams ihr Können unter Beweis. Erstmals dabei waren die Hund-Mensch-Teams aus den Johanniter-Rettungshundestaffeln.

Hier geht es zu den Ergebnissen des Erste-Hilfe-Wettkampfs.