Die Rettungshundestaffel der Johanniter in Niedersachsen und Bremen im Einsatz.

Unterstützen Sie die ehrenamtlichen Teams der Rettungshundestaffeln.

Jetzt spenden

Rettungshundestaffeln in Niedersachsen und Bremen

Klicken Sie auf den Button, um den Inhalt nachzuladen.

Während eines Picknicks mit ihrer Familie ist die sechsjährige Mia beim Spielen zu weit in den Wald hineingelaufen, hat sich verirrt und nicht wieder alleine zurückgefunden. Sowohl die Eltern als auch die zu Hilfe eilende Polizei suchen vergeblich nach dem Mädchen.

In derartigen Situationen kommt die Johanniter-Rettungshundestaffel zum Einsatz.  „Such und hilf!“ – so lautet das wichtigste Kommando, wenn eine vermisste Person durch die Rettungshundestaffel ausfindig gemacht werden soll. Die Helfer auf vier Pfoten und ihre menschlichen Partner können dazu beitragen, dass Personen schneller gefunden und schlimmere Verläufe verhindert werden.

So auch in diesem Fall: Nachdem die Rettungshunde die Fährte über Mias Jacke aufgenommen haben, verfolgen sie nur ein Ziel: das Kind zu finden. Mit ihrer Unterstützung kann die kleine Mia schnell aufgespürt werden.

Einsatzbereiche der Rettungshunde

Die Rettungshundestaffeln in Niedersachsen und Bremen sind 365 Tage im Jahr einsatzbereit. Mithilfe ihres sehr sensiblen Geruchssinnes leisten die ausgebildeten Rettungshundezusammen mit ihren menschlichen Partnern wertvolle Hilfe bei der Suche nach

  • vermissten Kindern, die sich beim Spielen im Wald verlaufen haben,
  • Wanderern, Joggern, Reitern oder Fahrradfahrern, die sich aufgrund einer Verletzung in einer hilflosen Situation befinden,
  • hilflosen, desorientierten oder demenziell erkrankten Personen,
  • suizidgefährdeten Menschen,
  • Personen in schwer zugänglichen Trümmern, beispielsweise nach einem Gebäudeeinsturz oder einem Zugunglück.
Unsere vielen Ehrenamtlichen helfen in ihrer Freizeit – aus Liebe zum Leben.

Unterstützen Sie unsere Rettungshundestaffeln

Trotz der ehrenamtlichen Einsatzbereitschaft unserer Rettungshundestaffeln entstehen Kosten für die professionelle Ausbildung sowie die Ausstattung und Ausrüstung für Hund und Mensch, die sich ausschließlich durch Spenden finanzieren.

So können Sie die Rettungshundestaffeln unterstützen:

  • 70 Euro finanzieren eine Kenndecke zur besseren Sichtbarkeit des Rettungshundes
  • 90 Euro ermöglichen einen Leichthelm für Suche in schwierigem Gelände
  • Mit 170 Euro kann Einsatzkleidung für die Rettungshundeführer/-innen finanziert werden

Unterstützen auch Sie unsere Lebensretter auf vier Pfoten, damit diese weiterhin wertvolle Hilfe bei der Suche nach vermissten Personen leisten können.