Drei neue Ganztagsschulen für den Landkreis Freising

Puchheim/Freising, 16. November 2018

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für viele Eltern ein Thema, das zunehmend den Alltag bestimmt. Die Betreuungsmöglichkeiten je Altersgruppe variieren, für Kinder im schulpflichtigen Alter ist vor allem eine offene Ganztagesbetreuung eine gute Alternative. In den letzten Wochen hat sich das Angebot in Freising um zwei solcher Einrichtungen erweitert: Sowohl die Realschule Gute Änger, als auch die Karl-Meichelbeck-Realschule führten das Konzept kürzlich ein, beide unter der Trägerschaft der Johanniter-Unfall-Hilfe. Bereits seit vielen Jahren bietet die Hilfsorganisation diese Form der Betreuung an der Grund- und Mittelschule Allershausen an, außerdem wurde in diesem Jahr die Trägerschaft des bestehenden Betreuungsangebots am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium in Moosburg übernommen. Damit betreiben die Johanniter im Landkreis Freising fortan insgesamt vier offene Ganztagsschulen und unterstützt so die steigende Anzahl der Eltern, die auf eine erweiterte Betreuung ihrer Kinder angewiesen sind.

„Bei unserem Betreuungskonzept legen wir besonders viel Wert auf Partizipation und Inklusion“, erklärt Philipp Goroll, Sachgebietsleiter des Bereichs Schule. „Das Angebot wird gemeinsam mit den Schülern gestaltet und ihren Bedürfnissen angepasst.“ Ziel ist es laut Goroll, einen Ort zu schaffen, den Schüler gern besuchen und der ihnen eine gute Balance zwischen Ruhe und Aktion, Rückzugsmöglichkeiten und Bewegung bietet. In vor- und nachmittäglichen Aktivitäten wird der Tagesablauf demnach strukturiert und die Schüler so gleichzeitig gefordert und gefördert. Betreut werden die Kinder von ausgebildeten Sonderpädagogen und Fachpersonal, die je nach Gruppengröße von mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt werden. Die Leitungen der offenen Ganztagsschulen im Landkreis Freising übernahmen die erfahrenen Fachkräfte Cornelia Krieger am Gymnasium Moosburg, Ferenc Marton an der Realschule Gute Änger und Afifah Bohse an der Karl-Meichelbeck-Realschule. Da die Nachfrage dieser Angebote und damit die Anzahl zu betreuender Kinder stetig steigt, sind die Johanniter auch weiterhin auf der Suche nach motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im Rahmen einer steuerfreien Nebentätigkeit den Alltag der Kinder mitgestalten möchten. Insbesondere für die Betreuung während der Hausaufgabenzeiten sind Aushilfen gesucht, die als Ansprechpartner agieren und den Kindern bei Fragen zur Seite stehen. Personen mit  Interesse an einer solchen Tätigkeit können sich direkt an Herrn Goroll wenden. Die Anmeldung eines Kindes zur offenen Ganztagsbetreuung wird durch die Schulen selbst vorgenommen. Um die wachsende Nachfrage zu decken, plant die Johanniter-Unfall-Hilfe die Eröffnung weiterer OGTS-Angebote und Familien mit einem umfangreichen Betreuungsangebot nachhaltig zu unterstützen.

Ihr Ansprechpartner Sarah Rizzato

Pressesprecherin

Dornierstr. 2
82178 Puchheim

Kartenansicht & Route berechnen