Erste-Hilfe Outdoor Oberfranken

In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie bei „Outdoor“-Aktivitäten, unter erschwerten Bedingungen fernab von Rettungsdienst und Krankenhaus, Erste Hilfe leisten.

Im Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs lernen die Teilnehmer, wie man Verletzten unter freiem Himmel und fern von Arzt oder Krankenhaus helfen kann.
Im Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs lernen die Teilnehmer, wie man Verletzten unter freiem Himmel und fern von Arzt oder Krankenhaus helfen kann.

Unsere Leistungen

Was tun bei Notfällen in freier Natur? Wenn Rettungsdienst und Krankenhaus nicht in erreichbarer Nähe sind, muss Erste Hilfe schnell und unter besonderen Bedingungen geleistet werden.

Der Kurs „Outdoor-Erste-Hilfe“ bereitet gezielt auf solche Notfälle vor.

Freizeitsportlerinnen und -sportler oder Jugendleiterinnen und -leiter lernen, wie man ohne Hilfsmittel helfen kann und was zu tun ist, wenn Rettungswagen und Notarzt weit weg sind.

Der Kurs schafft einen Ausgleich zwischen Theorie und Praxis. Es werden Erste-Hilfe-Grundlagen zu Notfällen wie Hitze- und Kälteschäden oder Vergiftungen vermittelt.

Praktische Übungen finden unter freiem Himmel statt. Die Teilnehmenden lernen unter anderem, wie man aus Ästen eine Behelfstrage baut oder mit einfachen Mitteln Verbände herstellt.

Weitere Kursinhalte sind die Orientierung im Gelände oder die Koordinierung eines „Einsatzes“ im Freien.

Kurse in Oberfranken

Oberfranken ist ein Naturparadies und die ideale Region für Outdoor-Aktivitäten. Deshalb bieten auch wir Kurse an, die gezielt auf Notfälle in der freie Natur vorbereiten.

Freizeitsportler wie Kletterer oder Wanderer, aber zum Beispiel auch Leiter von Jugendgruppen werden in dem Kurs auf Notfälle unter freiem Himmel vorbereitet. Die Teilnehmer lernen, wie man auch ohne Hilfsmittel helfen kann und was man tut, wenn weitab von Krankenwagen und Notarzt kein Notruf absetzbar ist. 
Neben den theoretischen Grundlagen der Ersten Hilfe zum Beispiel zu Notfallbildern wie Hitzeschäden oder Vergiftungen liegt der Schwerpunkt des Kurses auf der Praxis. Der zweite Kurstag findet deshalb komplett unter freiem Himmel im Wald statt.

Sie haben Interesse an einem Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs in unserer Region oder haben weitere Fragen? Dann rufen Sie uns an oder melden Sie sich per E-Mail, wir informieren Sie gerne. Ihr Ansprechpartner:Chris Stöcklein 0951 208533-26, E-Mail: ausbildung.oberfranken(at)johanniter.de

Ab 2. September 2021 gilt für die Teilnahme an den Erste-Hilfe-Kursen ab einer Inzidenz von 35 die 3G-Regel: Eine Kursteilnahme ist nur für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete möglich. Ein enstprechender Nachweis muss erbracht werden, also ein Impfzertifikat oder Impfpass, ein Genesenen-Zertifikat oder ein negativer Corona-Test (negativer PoC-Schnelltest (vor höchstens 24 Stunden) bzw. ein negativer PCR-Test (vor höchstens 48 Stunden) vorgelegt werden.