Ukulelen-Konzert

Duisburg, 22. Mai 2020

Bereits zum wiederholten Male während der andauernden Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wurden die Bewohner/-innen des Johanniter-Stiftes in die Welt der „Freiluft-Konzerte“ entführt.

Wie sich in den letzten Wochen herausgestellt hat, ist in Zeiten großer Einschränkungen bei gemeinsamen Aktivitäten und vergnüglichen Veranstaltungen der „gemeinsame“ Hörgenuss an Fenstern, Balkonen und Terrassen eine große Freude.

Foto: Joachim Heese

Bernd Stolle, Geschäftsführer der „Musikerreisen“ in Duisburg hat uns gemeinsam mit Renate Rothe „Kunst und Buch“ im Rahmen seiner Ukulelen-Musikkurse kürzlich angeboten, zu fünft ein kleines Konzert im Stifts-Garten zu geben. Nachdem sich in der 2. Maihälfte das Wetter gnädig und die Auftrittsbedingungen „coronakonform“ zeigten, standen den fröhlich-exotischen Klängen mit begleitendem Gesang nichts mehr im Wege.

Die Ukulele, ein gitarrenähnliches Zupfinstrument hawaiianischer Herkunft begleitete in der Vergangenheit bereits königliche Empfänge und traditionelle Tänze und durfte beim Musizieren auf der Insel Hawaii nicht fehlen. Das einzigartige Instrument verbreitet insbesondere in der Gruppe gespielt abwechslungsreiche Klänge, die unmittelbar eine heitere und beschwingte Stimmung schaffen.

Genau das Richtige, um unsere Bewohnerschaft zum Mitschunkeln und Singen an den Fensterfronten zu locken.

Die kleine Band, äußerst sympathisch und gut gelaunt, hatte offensichtlich auch Spaß an ihrem ersten Auftritt dieser Art. Wir bedankten uns mit Beifall, Schokolade und Wein für herrlich präsentierte Evergreens, Schlager und eingängige Melodien!

Ihr Ansprechpartner Johanniter-Stift Duisburg-Neudorf

Einrichtungsleiterin Alexandra Karwinski

Wildstraße 10
47057 Duisburg

Kartenansicht & Route berechnen