Freude schenken macht Freude

Kleine Aktionen bescheren Büdericher Stifts-Senioren besondere Glücksmomente.

Mit den vier letzten Aktionen widmete sich die Hilfsgemeinschaft ausschließlich der Seniorenbetreuung im Johanniter-Stift Büderich. Dem immer gleichen Stift-Alltag der Bewohner einmal durch besondere Erlebnisse etwas entgegenzusetzten, war das Bestreben der JHG-Mitglieder.


Mit Musik, Spaß, Kultur und Kino hatten sie die Wünsche der Senioren getroffen.

Das JAGOBAR-Quartett unter ER Joachim v. Massow spielte auf besonderen Wunsch der Stift-Bewohner ein zweites Mal in diesem Jahr im Johanniter Stift. Mit Jazz, Gospel und Barbershop hatte das JAGOBAR-Quartett offensichtlich bei den Senioren ins Schwarze getroffen. „Es war wunderbar. Man konnte musikalisch in alte Zeiten eintauchen und damit schönen Erinnerungen wecken“, schwärmte ein Senior nach dem Konzert.

Leuchtende Augen hatten die alten Menschen beim Besuch im Circus HANSA, der für sie eine Sondervorstellung gab. „Dass wir das noch mal erleben durften – und extra für uns.“ dankte eine alte Dame im Rollstuhl den Helfern, die die Bewohner in kleinen Bussen zum Circus HANSA begleitet hatten.

Mit einem Besuch im Museum Kunstpalast Düsseldorf konnten die Wünsche Kunstinteressierter erfüllt werden. Inge v. Lettow-Vorbeck, die die Senioren durch die Ausstellung führte, war begeistert, wie interessiert und fachkundig einige Teilnehmer waren. „Ich habe mich natürlich auch vorbereitet“ gestand stolz ein Besucher.

Alte Kinofilme mal wieder anzuschauen, auch dazu hatten die Stiftbewohner Gelegenheit.
Riesige Freude konnte das Aktions-Team mit der Filmvorführung von alten Spielfilmen wie „Im weissen Rössel“ oder der Verfilmung der Operette „Fledermaus“ machen. Alte Kinoerinnerungen wurden wieder wach und ließen die Bewohner von Früher erzählen.

Für langfristige, nachhaltige Hilfsprojekte setzt sich die Hilfsgemeinschaft darüber hinaus ein, wie z.B.: die Reittherapie behinderter Kinder, die einwöchige Centerparkfreizeit des Kinderheim Büttgen zu Silvester oder auch die Aus- und Weiterbildung der im Bereich Palliativ-Care tätigen Mitarbeiter im Stift.

Die Finanzierung all dieser Hilfsmaßnahmen wäre allein durch die Mitgliedsbeiträge trotz großem ehrenamtlichen Einsatzes nicht möglich, wenn nicht rührige Johanniter Damen und Herren mit viel Engagement Spendenveranstaltungen organisieren würden. So z. B. wurde das mittlerweile traditionelle Winter-Bridgeturnier in Büderich sowie das Sommer- Bridgeturnier auf Gut Heimendahl zur erfolgreichsten Spendeneinnahme für die gute Sache. Auch Spenden aus privaten runden Geburtstagen ermöglichen den Johannitern bedürftigen Menschen zu helfen und damit Freude zu schenken. Allen Spendern sei Dank gesagt.