Über uns

Die Johanniter–Hilfsgemeinschaft Meerbusch ist mit Unterstützung der beiden Subkommenden Meerbusch und Mönchengladbach–Neuss am 27. Mai 2003 gegründet worden.

Die JHG ist ein Ordenswerk des über 900 Jahre alten Johanniterordens und untersteht organisatorisch der Rheinischen Genossenschaft, deren Teil sie ist. Sie ist kein eingetragener Verein bürgerlichen Rechts, jedoch gemeinnützig über die Rheinische Genossenschaft.

Die erste Hilfsgemeinschaft des Johanniterordens wurde 1951 in Göttingen ins Leben gerufen, um die Nachkriegsnot in Deutschland lindern zu helfen.

Mitgliederentwicklung

Ausgehend von den 17 Gründungsmitgliedern ist die JHG Meerbusch bis heute zu einer 81-köpfigen Hilfsgemeinschaft herangewachsen.