Aufgaben

Heute hat sich der Schwerpunkt der Hilfe, so auch in unserer Hilfsgemeinschaft, auf das nähere Umfeld und auf einzelne ausgewählte Hilfsprojekte verlagert. Der Vorstand verfügt über ausreichend Freiraum, vor Ort über Prioritäten zu entscheiden und Ideen für neue Hilfsprojekte zu entwickeln, die vom Vorstand selbst überwacht werden. (s. Projekte)

Gemäß der einheitlichen Satzung aller Johanniter-Hilfsgemeinschaften stehen folgende gemeinnützige Aufgaben im Vordergrund:

  1. Praktische und geldliche Fürsorge für Kinder, Jugendliche, Eltern, Kranke, Behinderte, Heimatvertriebene und andere Hilfebedürftige und Notleidende.
  2. Hilfeleistungen für körperlich und wirtschaftlich Schwache innerhalb und außerhalb von Heimeinrichtungen.
  3. Ergänzung der behördlichen Fürsorge in Einzelfällen oder Beteiligung an Aufgaben der freien Wohlfahrtspflege.
  4. Beschaffung und Mittel zur Erfüllung dieser Aufgaben.