Qualität

TÜV Süd bestätigt den Johannitern in Bayern Qualität

Die Johanniter in Bayern haben ihre Arbeitsabläufe systematisch überprüft und verbessern sie kontinuierlich. Alle Bereiche wie die Erste Hilfe Ausbildung mit der dazugehörogen Bildungseinrichtung, Controlling, Rettungsdienst, Krankentransport, Fahrdienst, Hausnotruf, Menüservice, Ambulante Pflegedienste, Kindereinrichtungen, Personalverwaltung, Finanzen und das Qualitätsmanagement werden regelmäßig durch den TÜV Süd überprüft; ebenso wie das Servicecenter, in dem sich rund dreißig Mitarbeiterinnen um jährlich 400.000 Anliegen von Kunden kümmern. Für das gelebte Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9001 erhielt der Verband das blaue Oktagon „geprüfte Qualität“ vom TÜV Süd.

Der Weg zum Siegel vom TÜV SÜD in vier Schritten:

Die TÜV Süd-Fachleutesichten die Unterlagen, die Verantwortlichenkeiten, Verfahren und Abläufe enthalten. Wesentliche Frage dabei:

  • Sind die Inhalte der ISo 9001 umgesetzt?
  • Der TÜV Süd-Mitarbeitende bewertet, ob das Qualitätsmanagement tatsächlich gelebt wird. Sichprobenartig werden hier z. B. Fortbildungen der Mitarbeitenden oder die Kundenfreundlichkeit bewertet. Ein kontinuierlicher Verbesserungsvorschlag beginnt.
  • Ist die theoretische und praktische Prüfung bestanden, wird das TÜV-Siegel vergeben.
  • Das Qualitätsmanagement-System wird jährlich überprüft.