Betreuungsgruppe für Menschen mit Behinderung

So sind wir - und wie bist du?

Wir sind so. Jugendliche und Erwachsene. Rollifahrer, geistig und körperlich eingeschränkte Menschen. Das Normalste von der Welt.

Zusammen verbringen wir Nachmittage mit Reden, Musikhören, Spielen, Basteln, Werken, Kochen – und mit viel Spaß.

Ohne unsere Angehörigen, die während der Nachmittage „frei haben“, erobern wir uns unsere Selbstständigkeit und unseren Alltag. Nebenbei lernen wir zusammen, unsere Freizeit selbst zu organisieren, mit Geld umzugehen, mit anderen zurechtzukommen, uns zu orientieren und immer selbstständiger zu werden.

Unterstützt werden wir dabei von geschulten haupt- und ehrenamtlichen Betreuern. Sie unternehmen mit uns Ausflüge und organisieren Feste und Aktivitäten. Gemeinsam mit der Gruppenleitung kümmern sie sich um den Betreuungsrahmen und stehen in Kontakt zu unseren Angehörigen. Herzlich und engagiert – so sind sie.

Wir sind fünf Gruppen, in denen je vier bis zehn Menschen sich einmal in der Woche für drei Stunden treffen.

Und wer bist DU?

Wir freuen uns, DICH kennenzulernen. Vielleicht hast du ja Lust, dich ehrenamtlich bei und mit uns zu engagieren. Jeder ist bei uns willkommen!

Unterstützung Projekt

Dieses Projekt wird von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung sowie dem Landesamt für Gesundheit und Soziales gefördert und unterstützt.