Hilfe für die Ukraine

Was wir in Stuttgart tun und wie Sie uns unterstützen können

Hilfe für die Ukraine

Nach Kriegsbeginn in der Ukraine sind laut dem Mediendienst Integration über 300.000 Kriegsflüchtlinge auch bei uns in Deutschland eingetroffen. Verschiedene Hilfsaktionen wurden seitdem in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft. Auch die Stuttgarter Johanniter packen tatkräftig mit an und unterstützen bei der aktuellen Krisenlage.

 

Was wir in Stuttgart tun:

  • Unterstützung bei der Betreuung des Willkommen- und Hilfepunkts am Stuttgarter Hauptbahnhof
  • Verpflegung von geflüchteten Menschen in einer Notunterkunft
  • Betreuung einer Notunterkunft

Was Sie tun können

Offene Stellen in der Flüchtlingshilfe in Stuttgart

Küchenkräfte in einer Notunterkunft

Mitarbeiter*in und Helfer*in in einer Notunterkunft

Dolmetscher gesucht: Sie können ukrainisch, russisch oder auch polnisch sprechen und haben Lust, vor Ort bei der Sprachbarriere zu helfen? Es geht hier vor allem um Übersetzungen des alltäglichen Lebens.

Lehrkräfte für Deutschunterricht gesucht: Sie haben die Zulassung für Deutsch als Fremdsprache oder Deutsch als Zweitsprache? Es geht im ersten Schritt vor allem um ein niederschwelliges Angebot.

Bewerbung an: ukraine.stuttgart(at)johanniter.de