Ehrenamtlich engagiert mit Kindern und Jugendlichen

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau - weitere Inhalte folgen. Schauen Sie bald wieder vorbei! Vielen Dank für Ihre Geduld.

Zum Helfen ist man nie zu jung: Hier stellen wir Ihnen vor, in welchen Bereichen unsere Ehrenamtlichen aktiv sind.

  • Johanniter-Jugend: Früh fürs Helfen begeistern
  • Schulsanitätsdienste: Erste Hilfe auf dem Schulhof
  • Lacrima: unser Kinder-Trauerprojekt
     

Mitmachen ausdrücklich erwünscht! Wir suchen Verstärkung.

Alle Kontakte zu unseren Teams finden Sie hier.

Kinder-Trauerprojekt Lacrima

Nichts erschüttert das Leben von Kindern mehr als der Tod eines nahen Angehörigen.  Doch Kinder trauern anders als Erwachsene. Wie in Pfützen springen sie in die Trauer hinein und wieder heraus, sind traurig und gleich wieder fröhlich. Zudem möchten Kinder nicht zur Last fallen, verbergen ihre Trauer oft. Aber sie müssen ihre Trauer zeigen können, um nicht an Leib und Seele krank zu werden. Die nötige Hilfe finden sie bei Lacrima, dem Zentrum für trauende Kinder in Quickborn und Hamburg.

Wir unterstützen Kinder und ihre Familien in ihrem Trauerprozess. In den Trauergruppen treffen sich Kinder und Jugendliche  und teilen ihre Erfahrungen beim Malen, Toben, Sprechen und Träumen. Den größten Teil der Arbeit bei Lacrima leisten unsere engagierten Ehrenamtlichen. Alle Ehrenamtlichen haben langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit und werden umfangreich geschult.

Mehr über das Lacrima-Zentrum in Hamburg

Mehr über das Lacrima-Zentrum in Quickborn