Wir stellen uns vor!

Der Mensch steht für uns im Mittelpunkt.
Mit über 30 Jahren Erfahrung sind die Johanniter in Sachsen-Anhalt und Thüringen ein verlässlicher Partner an Ihrer Seite.

Das Gebiet unseres Landesverbandes erstreckt sich über die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Thüringen. Der Landesverband unterteilt sich in sieben Regionalverbände: Altmark, Magdeburg/Börde/Harz, Sachsen-Anhalt/Südost, Mittelthüringen, Ostthüringen, Westthüringen und Saalfeld-Südthüringen. Sitz der Landesgeschäftsstelle ist Erfurt. Bei uns setzen sich rund 2.600 hauptamtliche Mitarbeitende und 1.200 Ehrenamtliche, darunter über 450 Johanniter-Jugendliche, für ihre Mitmenschen ein.

Die Hilfe am notleidenden Menschen ist der zentrale Grundsatz, an dem wir uns ausrichten. Zu unseren Leistungen im Landesverband gehören soziale Dienste wie die ambulante Pflege, Fahrdienste für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen oder der Hausnotruf, der Menschen ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglicht. Hilfsangebote für Familien gehören ebenso zu unseren Diensten wie das Betreiben von Kindertageseinrichtungen oder Einrichtungen für die offene Jugendarbeit sowie von Tagespflegen.

Einen traditionellen Schwerpunkt unserer Tätigkeit bilden der Rettungsdienst und Katastrophenschutz sowie die Ausbildung in Erste Hilfe. Das Angebot der Ersten-Hilfe-Ausbildung reicht von Erste-Hilfe-Kursen für Führerscheinanwärter über die kindgerechten Kurse der "Ersthelfer von Morgen" bis hin zur Betriebshelfer-Ausbildung für Unternehmen.

In unserer Johanniter-Jugend werden Kinder und Jugendlich bereits früh für das Thema Erste Hilfe sensibilisiert. Sie erfahren sich sozial zu engagieren sowie Verantwortung zu übernehmen. Spiel und Spaß kommen bei den regelmäßigen Gruppentreffen und in den saisonalen Ferienangeboten nicht zu kurz. Altersgerechte Ausbildungsprogramme unterstützen und fördern unsere Jugendlichen.

Besonderen Einsatz leisten vor allem auch unsere ehrenamtlichen Helfer: Zum Beispiel im Sanitätsdienst auf Großveranstaltungen, um mögliche Verletzte vor Ort erstzuversorgen oder in unserer Rettungshundestaffel. Die ausgebildeten Rettungshunde können beispielsweise Überlebende in Trümmern oder vermisste Personen aufspüren. Ebenso engagieren sich im Ambulanten Hospiz- und Besuchsdienst zahlreiche Ehrenamtliche für das Wohl anderer Menschen. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement wären viele unserer Dienstleistungen nicht denkbar.

Wir möchten den uns anvertrauten Menschen ein verlässlicher Partner sein. Eine ständige Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Dienstleistungen zum Wohle unserer Kundschaft und der Patientinnen und Patienten ist unser Ziel. Deshalb unterziehen wir alle Aspekte unserer täglichen Arbeit einer kontinuierlichen Qualitätskontrolle. Damit stellen wir sicher, dass unsere hohen Ansprüche an unsere Leistungen stets erfüllt werden.

Karte des Landesverbandes

Landesverband in Zahlen

2.699
hauptamtliche Mitarbeitende
engagieren sich täglich in unserem Landesverband.
1.212
Ehrenamtliche
engagieren sich täglich in unserem Landesverband.
39.226
Fördermitglieder
unterstützen unsere Arbeit mit ihren Beiträgen.
6.451
Kinder
werden in 62 Kindertagesstätten in Sachsen-Anhalt und Thüringen beutreut.
104.837
Notfalleinsätze
fanden im Jahr 2019 statt.
360.347
mobilitätseingeschränkte Menschen
beförderte 2019 der Fahrdienst der Johanniter in Sachsen-Anhalt und Thüringen.