Neuer Schulsanitätsdienst in Düren

Düren, 13. Februar 2019

Mit der Übergabe eines Notfall-Rucksacks an die neue Schulsanitätsdienst-AG am Berufskolleg Kaufmännische Schulen des Kreises Düren startete im Beisein von Schulleiterin Elvira Pürling offiziell der von den Johannitern betreute Schulsanitätsdienst (SSD) in der Schule. „Damit ist das Schulsanitätsdienst-Team gut ausgerüstet und kann im Notfall Erste Hilfe leisten", erklärt Jens von den Berken, der als bisheriger SSD-Koordinator im Regionalverband der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) zusammen mit seiner Nachfolgerin Lea Stommel gekommen war.

Beim offiziellen Start des Schulsanitätsdienstes am Berufskolleg Düren: SSD-Betreuungslehrer Louise Shuttleworth und Niclas Elting (1. + 5. v. li.), Jens von den Berken und Lea Stommel von der Johanniter-Unfall-Hilfe sowie Schulleiterin Elvira Pürling (v.li.) freuen sich über das Engagement der Schüler und Schülerinnen. Foto: Beate Wunsch

Der Anstoß zur Gründung des Schulsanitätsdienstes kam von Lehrerin Louise Shuttleworth. Sie kannte das System bereits von ihrer Ausbildungsschule und stieß bei der Schulleitung auf offene Ohren für die Idee. Etwa ein halbes Jahr dauerte es, bis in Zusammenarbeit mit der beratenden JUH das Konzept stand.
Nun wurden bereits sieben Schüler und Schülerinnen bei den Johannitern zu Schulsanitätern ausgebildet. Über die Ausbildung und weitere stetige Betreuung hinaus stellten die Johanniter dem neuen SSD-Team zum Start einen Rucksack mitsamt dem benötigten notfallmedizinischen Inhalt im Wert von 200 Euro zur Verfügung. Damit die Mitglieder des Schulsanitätsdienstes auch an der Kleidung erkannt werden, finanzierte der Förderverein der Schule die T-Shirts mit rotem Aufdruck.

Alles für den Notfall im Rucksack des Schulsanitätsdienstes. Foto: Beate Wunsch

Die weitere Organisation erfolgt nach der bewährten Struktur der Johanniter-Jugend: Die zuständigen Betreuungslehrer Niclas Elting und Louise Shuttleworth halten den Kontakt zur Schulleitung und zum Kollegium, während die Schüler sich innerhalb der AG in Verbindung mit der Johanniter-Jugend selbst organisieren.
Schulleiterin Elvira Pürling dankte der Johanniter-Unfall-Hilfe für die fachliche Beratung und Unterstützung zum Projektstart und sprach den neuen Schulsanitätsdienstlern ein großes Lob für ihr ehrenamtliches Engagement an der Schule aus.

Bei Fragen zu unseren Meldungen wenden Sie sich an: Beate Wunsch

Rotter Bruch 32-34
52068 Aachen