Aufnahme und Vorbereitung

Wann eine Reha sinnvoll ist und wo der Antrag gestellt wird

Wenn ambulante Maßnahmen ausgeschöpft sind oder nicht den gewünschten Erfolg bringen, ist eine mehrwöchige Reha empfehlenswert. Sie kann Ihrem Kind helfen, mit seinen gesundheitlichen Beschwerden und persönlichen Problemen besser umzugehen. Dies erleichtert die Einbindung im Freundeskreis, wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit in Schule und Ausbildung aus und eröffnet Ihrem Kind und Ihrer Familie neue Perspektiven.

Den ersten Schritt, den Sie als Eltern oder Sorgeberechtigen hierfür nehmen sollten, sofern noch nicht geschehen, ist der Gang zum Arzt. Mit ihm können Sie den Wunsch, ihrem Kind stationär helfen zu lassen, besprechen. Im Allgemeinen ist es sinnvoll, den entsprechenden Reha-Antrag gemeinsam mit dem Arzt zu stellen, da er ein Gutachten über die Erkrankung beziehungsweise Störung Ihres Kindes hinzufügen kann. Dabei können Sie die Kinderfachklinik Bad Sassendorf als Wunschklinik nennen. Denn darauf, in welcher Einrichtung Ihr Kind bei der Genesung Unterstützung bekommt, haben Sie über das Wunsch- und Wahlrecht Einfluss.

Den Antrag können Sie sowohl bei Ihrer Rentenversicherung oder Krankenkasse stellen. Ebenso können Beihilfeberechtigte ihren Antrag an die zuständige Beihilfestelle senden.

Weitere Informationen

Checklisten für den Aufenthalt

In unseren Checklisten geben wir Ihnen Hinweise zu den Dingen, die Sie Ihrem Kind für die Zeit der Behandlung in unserer Klinik mitgeben sollten und die für den Aufenthalt in unserer Klinik wichtig sind.

„A-Z“-Liste für Eltern/Angehörige und Patienten 

„A-Z“-Liste für Begleitpersonen

Koffer-Checkliste

Das könnte Sie interessieren

  • Behandlungs- konzept

  • Behandlungs- spektrum

  • Schule

  • Förderverein