25.01.2022 | Johanniter Kita "KESS"

Tag der offenen Tür läutet Kita-Eröffnung in Treuenbrietzen ein

Die Johanniter-Kita in Treuenbrietzen eröffnet. Am Dienstag, 25. Januar 2022 fand daher ein Tag der offenen Tür statt.

Foto: v.l.n.r. Hans-Peter von Kirchbach, Ralf Boost, Vivien Voigt, Jacqueline Weyland, Michael Knape

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) im Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming wurden 2021 durch die Stadt Treuenbrietzen, im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens, beauftragt eine Kita mit 80 Plätzen zu errichten.

Für die kurzfristige Umsetzung des Projektes plante die JUH eine Übergangskita in Container-Bauweise wie schon zuvor 2018 in Michendorf, OT Wilhelmshorst. „Die Entlastung für die Eltern, um kurzfristig Platzbedarf zur Verfügung stellen zu können, ist uns der Mehraufwand eines solches Projektes wert“ betont Ralf Boost, Regionalvorstand der Johanniter. Für die JUH ist das Kitaprojekt die fünfte Kindertagesstätte die im Landkreis Potsdam-Mittelmark in Betrieb geht. Weitere Kita-Neubau-Projekte befinden sich in Geltow, Niemegk und Schlalach in Planung bzw. in der Umsetzung.

Am Tag der offenen Tür am 25.01.2022 konnten sich Eltern, Nachbarn und Interessierte einen Einblick über den zukünftigen Kita-Alltag verschaffen. Fragen zur pädagogischen Arbeit rund um das Team von Kita-Leiterin Jacqueline Weyland aber auch die Raumaufteilung der Container-Bauweise standen dabei im Vordergrund. Feierlich bekannt gegeben wurde der Name der Kita „KESS“ kooperativ – ermutigend – sozial – situationsorientiert. Ab dem 31. Januar finden die ersten Eingwöhnungen von Kindern in der Kita statt. Bisher gibt es 60 Anmeldungen.

Mit dabei waren neben Regionalvorstand Ralf Boost, Hans-Peter von Kirchbach, langjähriger ehrenamtlicher Präsident der JUH, das Team rund um Kita-Leiterin Jacqueline Weyland, Vivien Voigt, Krankenhausdirektorin am Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen und der Bürgermeister Herr Michael Knape sowie Stadtverordnete von Treuenbrietzen.

„Neben den 80 Kita-Plätzen, haben wir Räume für eine Krabbelgruppe, die in Vorbereitung der Eingewöhnungen ein erstes Kennenlernen ermöglichen soll“, erklärt Jacqueline Weyland. Indes bemerkt Bürgermeister Knape das „durch die Eröffnung der Kita sich die Warteliste für Kitaplätze massiv reduziert.“

Die Planungen für den massiven Neubau laufen derzeit und sollen im Mai dieses Jahres beendet sein. Die Baugenehmigung wird für Herbst erwartet. Die auszuführende Baufirma plant derzeit eine Bauzeit von ca. 16 Monaten ein.

Für weitere Informationen zu dem bevorstehenden Bau in Treuenbrietzen können sich Interessierte über einen Newsletter anmelden, der regelmäßig über den Baustand informiert.

Newsletter-Anmeldung