Ehrenamtlich engagiert mit tierischen Helfern

Dürfen wir vorstellen? Unsere tierischen Helfer sind uns Menschen in vielen Punkten weit überlegen. Hier sind unsere vierbeinigen Helden mit ihren menschlichen Helferinnen und Helfern aktiv:

  • Hunde im Besuchsdienst: Sie bringen Lebensfreude
  • Rettungshundestaffeln: Unsere Profi-Spürnasen suchen Vermisste
  • Hunde im Leseeinsatz: Entspannte Zuhörer für Kinder
  • Reiterstaffel: Unsere "Rettungswagen" auf vier Beinen


Mitmachen ausdrücklich erwünscht! Wir suchen Verstärkung.

Alle Kontakte zu unseren Teams finden Sie hier.

Unsere Johanniter-Rettungshundestaffeln

Wenn Menschen vermisst werden, sind unsere Lebensretter auf vier Pfoten gefragt: Die ehrenamtlichen Teams der Rettungshundestaffeln werden eingesetzt, wenn es darum geht, in weitläufigem und unwegsamen Gelände oder großen Wäldern nach vermissten Personen zu suchen und medizinische Hilfe in die Wege zu leiten. Die gut ausgebildeten Hund-Mensch-Teams arbeiten bei jedem Wetter, tagsüber und nachts. In der Fläche ersetzt ein Hund bei der Suche etwa 40 bis 50 Helfende und kann in 15 Minuten bis zu 30.000 Quadratmeter absuchen!

Die Ausbildung zum geprüften Rettungshundeteam ist sehr anspruchsvoll und dauert zwei bis drei Jahre. Die zukünftigen Rettungshunde werden spielerisch an ihre lebensrettende Suchaufgabe herangeführt. Fünf Rettungshundestaffeln sind im Norden aktiv: auf Sylt, in Stralsund, in Schleswig, in Hamburg und in Salzhausen.

Unsere Johanniter-Besuchshundeteams

Unsere ehrenamtlichen Hund-Mensch-Teams in Schleswig und im Landkreis Harburg  besuchen Menschen in Tagespflegeeinrichtungen, Seniorenheimen, Kindergärten, Schulen oder sogar zu Hause und sorgen stets für strahlende Augen. Der Kontakt zu den flauschigen Vierbeinern spendet Lebensfreude bei Seniorinnen und Senioren, bei Kindern oder bei demenziell Erkrankten. Außerdem bieten die ehrenamtlichen Teams Begleitung im Alltag, z.B. bei Spaziergängen, beim Gang zur Bank, zum Bäcker etc.

Alle unsere ehrenamtlichen Zwei- und Vierbeiner sind bestens für die Besuche vorbereitet: Bevor ein Hund in den Einsatz geht, muss er eine Gehorsamsprüfung bestehen und gemeinsam mit seinem Besitzer eine zwölfmonatige spezielle Ausbildung bei uns absolvieren.

Unsere Hunde im Leseeinsatz

Nicht jedem Kind fällt das Lesen leicht. Gut, dass unsere Fellnasen so geduldige Zuhörer sind! Unsere ehrenamtlichen Vierbeiner und ihre Besitzerinnen und Besitzer erleichtern den Kindern den Zugang zum Lesestoff und reduzieren Ängste. Hunde kritisieren nicht, unterbrechen nicht - sie strahlen Ruhe aus und übertragen diese auch auf die Leseanfänger. Für ihre wertvolle Bildungsaufgabe werden unsere ehrenamtlichen Hundeführerinnen und -führer ebenso wie ihre vierbeinigen Helfer speziell ausgebildet.

Unsere Johanniter-Reiterstaffel

Sie haben den Überblick: Hoch zu Ross können unsere ehrenamtlichen Sanitätsreiterinnen und -reiter auf Veranstaltungen wie Straßenumzügen oder Reitturnieren im Notfall schnell zur Stelle sein, wenn Menschen Erste Hilfe benötigen. An belebten Sommerwochenenden in der Heide-Saison sind sie in der Lüneburger Heide unterwegs und versorgen Touristen und Wanderer im Ernstfall. In der Satteltasche haben unsere Ehrenamtlichen alles dabei, was sie im medizinischen Notfall brauchen - wie ein kleiner Rettungswagen auf vier Beinen. Alle unsere Staffelmitglieder sind in Erster Hilfe ausgebildet. Pferde und Reiterinnen und Reiter werden in regelmäßigen praktischen Trainingseinheiten auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Informationen anfordern

Sie interessieren sich für ein Ehrenamt? Oder möchten Sie, dass wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen? Dann nehmen Sie über unser Online-Formular direkt Kontakt mit uns auf!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Menschen im Norden

Unser Spendenkonto

Johanniter Landesverband Nord
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE93 3702 0500 0004 3233 00
BIC BFSWDE33XXX