Infoveranstaltung zum Johanniter-Komfortwohnen Bad Wörishofen

Bad Wörishofen, 20. März 2019

Das Johanniter-Komfortwohnen in Bad Wörishofen steht kurz vor der Fertigstellung. Im Juni werden die ersten Mieter ihre modernen Wohnungen in der seniorengerechten Wohnanlage beziehen. Am Mittwoch, 3. April, stellen die Johanniter das Projekt von 16 bis 18 Uhr im Rahmen einer Informationsveranstaltung vor. Veranstaltungsort ist das Kunst- & Kulturhaus „Zum Gugger“ in Bad Wörishofen (Bachstraße 16). Die interessierte Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Bei der Veranstaltung werden Markus Adler (Mitglied des Regionalvorstands der Johanniter im Allgäu), Nicole Frank (Bereichsleiterin Pflege der Johanniter im Landesverband Bayern) und Dr. Christian Moosbrugger (Experte für Pflege, Senioren und Soziales) das Projekt vorstellen. Die Verantwortlichen erläutern ausführlich die wichtigsten Aspekte zum Konzept, zu den Wohnungen und Einrichtungen, Service- und Dienstleistungen sowie zum aktuellen Stand der Vermietung. Für die Beantwortung eventueller Fragen stehen sie den Besuchern auch im Anschluss der Veranstaltung gerne zur Verfügung.

Auch Ärzte, Apotheker, Therapeuten, Sozialdienste der Kliniken, Seniorenbeauftragte und Vertreter entsprechender Ämter und Stellen aus Bad Wörishofen, Mindelheim, Kaufbeuren und Umgebung erhalten die Möglichkeit, das innovative Konzept der Wohnanlage kennen zu lernen. Die Informationsveranstaltung für die Fachleute findet von 13 bis 15 Uhr am selben Veranstaltungsort statt.

Beim Johanniter-Komfortwohnen Bad Wörishofen handelt es sich um eine neu errichtete, fünfstöckige Wohnanlage mit zwei Gebäudeteilen, die im Erdgeschoss miteinander verbunden sind. Sie bietet 61 exklusive, barrierefreie und seniorengerechte Wohnungen, vom 1-Zimmer-Appartement über 2- oder 3-Zimmer-Wohnungen bis hin zum Premium-Penthouse. Den Bewohnern steht im Haus ein Conciergedienst für vielfältige Beratungsleistungen und Hilfestellungen zur Verfügung. Je nach Bedarf können Betreuungs- und Pflegedienstleistungen zugebucht werden. Ebenfalls im Haus befinden sich eine Tagespflege und ein ambulanter Pflegedienst.