„Brücken bauen zu Menschen mit Demenz“: Spannende Vorträge in Wartenberg

Puchheim/Wartenberg, 07. März 2019

Wie ergeht es Betroffenen mit Demenz? Was bedeutet die Erkrankung für Betreuende und Angehörige? Welche rechtlichen Faktoren sollten berücksichtigt werden? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Wanderausstellung „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, die seit dem 4. März in der Klinik Wartenberg residiert. Gemeinsam mit dem Regionalverband Oberbayern der Johanniter-Unfall-Hilfe und dem Freundeskreis Klinik Wartenberg e.V. konnte die Klinik die Ausstellung nach Wartenberg holen. Noch bis zum 22. März können Besucher täglich von 8 bis 19 Uhr vorbeischauen und sich informieren.

Zusätzlich zur Ausstellung werden an verschiedenen Abenden Vorträge angeboten und ein Film zum Thema Demenz vorgeführt. So können Interessierte am Montag, den 11. März, Vorträge zu den Themen Demenz-WG, Anforderungen an Betreuende, sowie rechtliche Aspekte bei Demenz-Erkrankungen besuchen, am 12. März bespricht Rosmarie Maier das spannende Thema „Brücken bauen zu Menschen mit Demenz“. Der emotionale und vielfach ausgezeichnete Film „Vergiss mein nicht“ wird in Kooperation mit der AOK und der Alzheimer Gesellschaft am 20. März gezeigt. Alle Veranstaltungen sind kostenlos, selbstverständlich freuen sich die organisierenden Verbände aber über jede Spende. Alle Informationen zu der Ausstellung sowie das ausführliche Programm finden Sie unter www.johanniter.de/demenzausstellung.

 

Programm:

Montag, 11. März

17:00 Uhr Erfahrungsbericht zur Demenz-WG, Verein „Älter werden in Eching“; Siglinde Lebich, Verein Älter Werden in Eching e.V.

17:30 Uhr    „Medizinische Aspekte von Demenz-Erkrankungen: Welche Anforderungen stellen sie an die Betreuenden?“; Dr. Ralf Marquard Chefarzt im kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils)

18:30 Uhr Rechtliche Aspekte von Demenz-Erkrankungen für Betroffenen und Angehörige; Rechtsanwältin Andrea Goetsch

 

Dienstag, 12. März

18:00 Uhr Vortrag „Brücken bauen zu Menschen mit Demenz – wie kann ich selbst zur Brücke werden im Umgang mit Menschen mit Demenz“; Rosmarie Maier

 

Mittwoch, 20. März

18:00 Uhr Film „Vergiss mein nicht“ in Kooperation mit der AOK und der Alzheimer-Gesellschaft

Ihr Ansprechpartner Sarah Rizzato

Pressesprecherin

Dornierstraße 2
82178 Puchheim

Kartenansicht & Route berechnen